Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Mit Wasserbomben beworfen
Lokales Prignitz Mit Wasserbomben beworfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 19.09.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Wittenberge

Ein 14-Jähriger war am Montag Nachmittag gegen 13 Uhr mit einem Schulfreund in der Bahnstraße auf dem Weg nach Hause, als ein Mann Wasserbomben auf die Jugendlichen warf. Diese wollten den Werfer, der sich in einem Hausflur in der Bahnstraße befand, zur Rede stellen. Der Mann soll daraufhin ein Messer gezogen und in die Höhe gehalten haben. Er sagte nichts zu ihnen und bedrohte sie auch nicht. Der Mann soll nach dem 14-Jährigen gegriffen haben, woraufhin dieser Angst bekam, die Treppe herunter fiel und aus dem Haus flüchtete. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht am Knie und seine Jacke wurde aufgerissen. Am selben Tag kam es bereits in den Vormittagsstunden zu einem Einsatz mit dem Wasserballonwerfer. Hier wurden die Personalien des 31-Jährigen aufgenommen. Die Kripo ermittelt.

Von MAZ-online

Regelmäßig trainieren die Hundebesitzer im Verein für Deutsche Schäferhunde in Perleberg mit ihren Hunden – genutzt wird der Spiel- und Beutetrieb der Tiere. Im Perleberger Ortsteil Perlhof hat die Ortsgruppe ein großes Feld, auf dem Hund und Herrchen viel Platz zum Austoben haben.

22.09.2017

Zwei Mal forderte eine angebliche Enkeltochter von Rentnern in Lenzen Geld. Polizisten legten sich auf die Lauer zur Geldübergabe. Beide Male kam die falsche Enkelin nicht.

19.09.2017

Obwohl das Thema Auflösung des Bauhofes der Gemeinde Halenbeck-Rohlsdorf in der Gemeindevertretersitzung am Montag überraschend von der Tagesordnung genommen wurde, ist es noch nicht vom Tisch. Die Beteiligten wollen ausführlich darüber beraten. Dass da noch Gesprächsbedarf ist, war in der Sitzung zu spüren.

22.09.2017
Anzeige