Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Münchener Freiheit spielt in Meyenburg
Lokales Prignitz Münchener Freiheit spielt in Meyenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:44 04.09.2015
Die Münchener Freiheit rockt am Samstag im Meyenburger Schlosspark. Quelle: Münchener Freiheit
Anzeige
Meyenburg

Das Meyenburger Möbelwerk besteht in seiner jetzigen Form seit 25 Jahren. Grund genug für ein großes Fest, sagt Geschäftsführer Dietmar Gornig. Dazu hat das Unternehmen die Band Münchener Freiheit engagiert. Die fünf Musiker aus dem Süden der Republik werden am kommenden Samstag den Meyenburger Schlosspark rocken. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Die sommerlichen Familienfeste für die rund 430 Mitarbeiter des Möbelwerkes, deren Angehörige und alle anderen Gäste aus der Umgebung sind inzwischen ein fester Bestandteil des jährlichen Veranstaltungskalenders. Zu den Jubiläen gibt es immer etwas Besonderes. „Wir wollen das nicht in einer geschlossenen Räumlichkeit allein feiern, sondern wir fühlen uns als Unternehmen mit den Menschen in der Prignitz verbunden“, erklärt der Geschäftsführer.

35 Jahre auf der Bühne

Die deutsche Band Münchener Freiheit wurde 1980 gegründet. Seitdem liefern die fünf Musiker etwa alle zwei Jahre ein neues Album.

Aktuellste CD ist aus dem Oktober 2013 das Album „Mehr“. Ein Jahr später erschien mit „Glanzlichter“ eine neue Zusammenstellung der Songs der vergangenen Jahrzehnte.

Nach mehr als 30 Jahren verließ im Herbst 2011 Frontmann Stefan Zauner die Band, um eigene Wege als Produzent und Künstler zu gehen. Ihn ersetzt seit 2012 Joerg-Tim Wilhelm, der dank seines erfrischenden Auftretens gut zur Band passt. Ihm zur Seite stehen die alten Bandmitglieder Aron Strobel, Michael Kunzi, Rennie Hatzke und Alex Grünwald.

Warum die Wahl auf die Münchener Band fiel, die vor 35 Jahren gegründet wurde? „Wir hatten Karat schon zweimal hier, vor fünf Jahren war die Band City da“, erinnert sich Dietmar Gornig. Die Meyenburger Möbelbauer hätten für das 25-Jährige auch gern die Puhdys engagiert – doch die waren wegen ihrer Abschiedstournee leider ausgebucht. „Da haben wir uns in Deutschland umgesehen und gedacht, wir laden uns mal die Bayern ein“, sagt der Unternehmenschef.

Das Familienfest selbst soll am kommenden Samstag, 5. September, um 14 Uhr beginnen. Vor allem für die Kinder wird eine Menge geboten: Feuerwehrrundfahrten, Clowns, Hüpfburg, Ballonmodellage, Luftballonweitflugwettbewerb und Aqua-Zorbing. Bei letzterem rollen die Kinder in einem riesigen, luftgefüllten Ball übers Wasser, was ein Riesenspaß ist. Rundherum gibt es ein Imbissangebot, Eis und Getränke. Außerdem steht am Schloss ein Infostand zu den Ausbildungsmöglichkeiten beim Meyenburger Möbelwerk bereit.

Die Münchener Freiheit wird ab 16 Uhr auf der Festbühne im Meyenburger Schlosspark spielen. Die Musik der Band löst auch heute noch eine besondere Anziehungs­kraft aus. Ihr Reiz ist ungebrochen und stark genug, auch die Herzen der kommenden Generation zu erobern. Hits wie „Oh Baby“, „SOS“, die Superhits „Ohne Dich“, „1000-mal Du“ oder das symphonische Meisterwerk „So lang’ man Träume noch leben kann“ sind sicher noch vielen präsent, die mit der Neuen Deutschen Welle groß geworden sind. Die Münchener Freiheit ist eine Band, die deutsche und auch internationale Popgeschichte geschrieben hat. Ein Grund hierfür ist sicher der einzigartige „Freiheit-Sound“, bestehend aus unverwechselbarem Satzgesang, wunderschönen, eingängigen Melodien und mitreißenden, straighten Rock-Rhythmen. Schon nach wenigen Sekunden weiß jeder Musikfan: Das kann nur die Münchener Freiheit sein.

Gegen 19 Uhr soll die Party im Schlosspark ausklingen. Es lohnt sich aber, später noch einmal wieder zu kommen: Für etwa 22.15 Uhr ist im Park ein großes, barockes Höhenfeuerwerk mit Musik geplant.

Der Eintritt zum Konzert der Münchener Freiheit am Samstag um 16 Uhr in Meyenburg ist frei.

Von Beate Vogel

Prignitz Rückgang gerät ins Stocken - Prignitz: Arbeitslosenquote senkt sich kaum

Die Arbeitslosigkeit ist in der Prignitz im vergangenen Monat nur minimal zurück gegangen. Das hat die Experten überrascht. Allerdings ist in den Nachbarkreisen ein ähnliches Phänomen zu beobachten. Laut Arbeitsamtschefin Cornelie Schlegel sei diese Entwicklung aber nur eine momentane Schwäche.

04.09.2015
Prignitz Lotte-Lehmann-Akademie in Perleberg - Ganzjahresbetrieb als Ziel

Mit Beifallsstürmen sind die diesjährige Lotte-Lehmann-Akademie und die Lotte-Lehmann-Woche zu Ende gegangen. Nun steht die Frage, wie es auf dem Weg zum Ganzjahresbetrieb in der Gesangsausbildung weiter gehen soll. Die Stadtverordneten in der Rolandstadt Perleberg müssen Weichen stellen.

04.09.2015
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 1. September - Diebe stehen tonnenweise Maschinenteile

Diebe sind in der Zeit von Freitag bis Montag in eine Lagerhalle in der Freyensteiner Chaussee eingedrungen und haben zirka 20 Tonnen Maschinenteile gestohlen. Aufgrund des Gewichtes einzelner Teile können diese nur mit entsprechender Technik abtransportiert worden sein. Der Schaden beträgt etwa 20 000 Euro.

01.09.2015
Anzeige