Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Musikspektakel auf der Naturbühne
Lokales Prignitz Musikspektakel auf der Naturbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 15.09.2013
Luxuria ausWerder (Havel) spielt Akustik-Folkrock und gastierte erstmals in GroßWoltersdorf. Quelle: Christamaria Ruch
Gross Woltersdorf

Wenn Harfe, Flöten, Krummhörner oder Schalmeien und Drehleiern gemeinsam zum Takt anheben, rockt die Fangemeinde der Mittelaltermusik kräftig mit. Doch auch Bassgitarre und Schlagzeug als Instrumente der Neuzeit dürfen bei dem Sound nicht fehlen. Und das Publikum im Waldlehrpark von Groß Woltersdorf (Gemeinde Groß Pankow) ließ sich am Samstagabend nicht lange bitten und stimmte in den Takt mit ein.

Bereits zum dritten Mal bildete nun die Naturbühne im Waldlehrpark die Kulisse für ein abendfüllendes Programm. Mit Luxuria, Zwielicht und den Lokalmatadoren Kayn hielten die Organisatoren um Karsten Lehmann und dem Wahrbergeverein gleich mehrere Stilrichtungen bereit.

Toni, Manu, Bille und Erik stehen hinter Luxuria aus Werder (Havel) und eröffnen den Abend mit einem einstündigen Auftritt. "Aus einer verrückten Idee entstand eine Band", erinnert sich Sänger und Liedtexter Toni an die Anfänge vor drei Jahren und bekennt: "Natürlich besetzt unsere Musik eine Nische, aber in der Musikerszene gibt es dennoch einen respektablen und liberalen Umgang untereinander." Bei einem Glas Met spannen die Freunde damals den Faden von gemeinsamer Musik und zufällig standen auch Flöte und Gitarre parat. Luxuria steht für Akustik-Folkrock und "verzichtet dabei ganz bewusst auf die E- und Bassgitarre", wie Toni erklärt. Die Band spielt überwiegend eigene Stücke, streut aber immer wieder auch mittelalterliche, traditionelle und überlieferte Lieder ein. Gitarrist Manu vertont die Stücke. "Je nachdem, wie die Muse uns küsst, dauert es mal kurz oder lang, bis ein Song steht", verrät er. Unterdessen greift Toni zur leiseren Variante dieses Instrumentes. "Hümmelchen klingen feiner und passen auch zur Flöte mit den weicheren Klängen", schwört Toni auf die Vielfalt. Bei den Texten inspiriert sich die Band "durch das Leben, wie es spielt". Doch auch überlieferte Sagen oder keltische Mythen fließen mit ein. "Es ist die Zeit des Todes", singt Luxuria zum Beginn und malt zunächst eine etwas düstere Atmosphäre in den lauen Spätsommerabend. Fackeln leuchteten am Wegesrand und tauchten die Naturbühne in ein warmes Licht. Schon springen die vier Bandmitglieder mitten hinein in das Jetzt und Heute: Beim Coversong "Er hat sie berührt, ohne Liebe sie verführt", lässt sich das Publikum mitreißen und klatscht im Takt mit.

Die Ränge auf der Naturbühne füllen sich zusehends und das gemischte Publikum aus jungen und älteren Fans genießt diesen Abend. Mehr als 250 Besucher, viele von ihnen zeigen auch mit ihrer Kleidung ihre Leidenschaft für Mittelalterrock, verfolgen den Auftritt von Luxuria.

Dann schließen sich die Regensburger Band Zwielicht und die Pritzwalker Gruppe Kayn an. Unter den Besuchern sitzt auch Christiane Herda aus Pritzwalk: "Ich habe eine Karte gewonnen. Mittelalterrock kenne ich noch nicht, aber ich werde mal reinhören", bekennt sie vor dem Konzert.

Von Christamaria Ruch

Prignitz Kita in Steffenshagen beging 30-jähriges Bestehen beim Dorf- und Erntefest - Drei Gründe zum Feiern

Wenn die Einwohner aus Steffenshagen (Stadt Pritzwalk) zum Feiern einladen, bieten sie ihren Gästen stets ein abwechslungsreiches Programm.

15.09.2013
Ostprignitz-Ruppin Erntefest 2013 im Gumtower Dorf - Vehlow im Ausnahmezustand

Die Dreitagesfeier ist geschafft, Vehlows Erntefest vollbracht. Mit Willkommensgrüßen hatte es Ortsvorsteher Roger Popp am Freitagabend im voll besetzten Festzelt eröffnet.

15.09.2013
Prignitz Kameraden bereiteten sich mit Ortsbegehung und Übung auf Ernstfall vor - 40 Feuerwehrleute im Kreiskrankenhaus

Über 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren von Perleberg, Wittenberge, Karstädt, Premslin/Glövzin, Quitzow, Spiegelhagen, Dergenthin, Groß Buchholz und Düpow trafen sich am Samstag am Kreiskrankenhaus in Perleberg.

15.09.2013