Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Nach Ermittlungen: Polizei geht von Suizid aus
Lokales Prignitz Nach Ermittlungen: Polizei geht von Suizid aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 20.03.2018
Beim Brand eines Wohnhauses in Storbeckshof bei Glöwen kamen am frühen Morgen des 15. März zwei Menschen ums Leben. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Quelle: Andreas König
Anzeige
Storbeckshof

Die Obduktion der beiden bei einem Brand eines Hauses in Storbeckshof (Gemeinde Plattenburg) am 15. März gefundenen Leichen ergab, dass sich der 83-jährige Mann offenbar selbst getötet hat und seine ebenfalls 83 Jahre alte Ehefrau an einer Rauchgasvergiftung starb. Ein Einwirken Dritter wird ausgeschlossen.

Haus ist unbewohnbar

Die Polizei bezeichnet die Brandursache damals als unklar. Allerdings war außerhalb des Hauses auf dem Grundstück ein entleerter Kanister gefunden worden, der vermutlich einen Brandbeschleuniger enthalten hatte. Der Behälter wurde als Beweismittel sichergestellt. Das Haus ist unbewohnbar.

Zwar war der Dachstuhl des Hauses von dem Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen, aber es bestand laut Aussagen von Feuerwehrleuten aus Glöwen keine Einsturzgefahr. Deshalb konnten sich die Kriminalpolizisten recht rasch in der Brand-Ruine bewegen.

Von MAZ-online

Als zwei als vermisst gemeldete Mädchen in Groß Pankow gefunden werden, rastet eine der beiden völlig aus. Die 17-Jährige ist selbst dann kaum zu bändigen, als sie auf dem Boden fixiert ist.

20.03.2018

Die Meyenburger wollen sich beim Brandenburg-Tag mit einer Modenschau, dem MCC und einer Dampflok präsentieren. Bürgermeister Falko Krassowski erzählte, dass das Stahlross vor dem Eisenbahnromantikhotel dabei sein soll – auf einem Lkw. Die Idee sei von Thomas Becken.

23.03.2018

Ein zunächst kurioses Angebot auf Ebay-Kleinanzeigen entpuppt sich als Aufreger: Ein unbekannter Halter eines Shetlandponys aus der Gemeinde Groß Pankow suchte über das Internet einen Arzt oder Schlachter für eine Notschlachtung seines Pferdes. Das Tier hatte sich demnach ein Bein gebrochen und war verwundet.

23.03.2018
Anzeige