Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nach Sekundenschlaf gegen Straßenbaum

Prignitz: Polizeibericht vom 29. September Nach Sekundenschlaf gegen Straßenbaum

Ein Skoda-Fahrer fiel am Dienstagmorgen in den Sekundenschlaf: Er ist in der Nähe von Groß Pankow von der Straße abgekommen. Der Wagen prallte gegen einen Baum, wobei der Fahrer leicht verletzt wurde. Er wurde vor Ort von Rettungssanitätern behandelt.

Voriger Artikel
Tiere werden einfach an der Straße entsorgt
Nächster Artikel
Millionen-Projekte für Perleberg


Quelle: dpa

Groß Pankow. Ein 47-jähriger Skoda-Fahrer ist am Dienstagmorgen gegen 5.20 Uhr von der Straße abgekommen. Er war von Wolfshagen kommend in Richtung Dannhof unterwegs und fiel offenbar in den Sekundenschlaf. Der Wagen prallte gegen einen Baum, wobei der Fahrer leicht verletzt wurde. Er wurde vor Ort von Rettungssanitätern behandelt. Am Skoda und am Straßenbaum entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10 000 Euro.mmm

Pritzwalk: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Ein 29-jähriger Kia-Fahrer hat am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr in der Pritzwalker Hagenstraße eine 65 Jahre alte Radfahrerin übersehen und angefahren. Dabei wurde die Frau verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Auto blieb fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro.

Wittenberge: Kind angefahren und geflüchtet

Ein neunjähriges Mädchen ist am Montagmorgen in Wittenberge auf dem Weg zur Schule angefahren und leicht verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr in der Perleberger Straße an der Einmündung zur Goethestraße. Der Verursacher – es soll der Fahrer eines Kleintransporters sein – verließ ohne Halt den Unfallort in Richtung Hartwigstraße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen jetzt übernommen und bittet den Fahrer und Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Prignitz unter  03876/71 50 zu melden.

Wittenberge: Mehrere Fahrräder gestohlen

Mehrere Räder sind in der Prignitz gestohlen worden. In der Stadt Wittenberge wurden aus einem Gemeinschaftskeller eines Hauses in der Rathausstraße zwischen dem 25. und 28. September ein weißes 28er Damenrad „Pegasus Avanti“ und ein blau-silberfarbenes Damenrad „Pegasus Arcona“ im Wert von insgesamt 500 Euro gestohlen. Die Räder waren mit Seilschlössern gesichert. In der Nacht zu Dienstag verschwand aus einem nicht verschlossenen Gemeinschaftskeller in der Dr.-Salvador-Allende-Straße ein 28er Damenrad im Wert von 300 Euro.

Auch in Perleberg schlugen Fahrraddiebe zu: Bereits am Sonnabend, 26. September, stahlen Unbekannte zwei 28er Trekkingräder „Rex“ vor dem Kino. Die Räder wurden gesichert abgestellt. Der Schaden wird auf 420 Euro geschätzt. Am Montagnachmittag entwendete ein Dieb ein silberfarbenes Klapprad vor einer Zahnarztpraxis in der August-Bebel-Straße. Das Rad war angeschlossen und hat einen Wert von 230 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg