Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Nach Unfall droht der Bus umzukippen
Lokales Prignitz Nach Unfall droht der Bus umzukippen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 19.06.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Meyenburg

Aus bisher ungeklärter Ursache kam ein niederländischer Doppeldecker-Bus, der für ein großes Fernbusunternehmen in Richtung Berlin unterwegs war, am Montag um 10.30 Uhr in der dortigen Baustelle zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk nach rechts von der der A 24 ab. Er blieb in Schräglage im Bankett stehen. Die 37 Fahrgäste und der 62-jährige Busfahrer blieben unverletzt. Der Bus drohte umzukippen, fiel dann aber doch nicht um. Sachschaden: zirka 500 Euro.

Ersatzbus für Passagiere

Die Passagiere kamen in einen Ersatzbus. Die Bergung des Busses sollte am Nachmittag erfolgen. Da sich der Unfall im Baustellenbereich ereignete und sowohl für die Bergung der Passagiere als auch des Busses jeweils eine Vollsperrung erforderlich wurde, kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Von MAZonline

Auch mit dem zweiten Entwurf für den Regionalplan „Freiraum und Windenergie“ sind die Meyenburger nicht glücklich. Zwar fällt das Eignungsgebiet Nummer 2 im Norden weg, dafür kommt das Gebiet 43 Richtung Frehne neu hinzu. Bei Schmolde werde gar ein Kranichbrutplatz tangiert. Auch Gerdshagen diskutierte den Entwurf.

22.06.2017

Zu einem Waldfest laden die Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaft Hohe Heide für Samstag, 1. Juli, an den Rastplatz Hohe Heide ein. Die forstwirtschaftliche Vereinigung gründete sich 1992, da die Waldbesitzer in der Gemeinschaft Vorteile sahen – bei der Bewirtschaftung der Flächen ebenso wie bei der Holzvermarktung.

22.06.2017

Ein Treckeranhänger voller Gülle ist auf der Straße zwischen Neudorf und Groß Langerwisch (Gemeinde Groß Pankow) umgekippt. Der Verkehrsunfall ereignete sich, nachdem der Treckerfahrer eine Linkskurve durchfahren hatte. Die Gülle verteilte sich über die gesamte Fahrbahn.

19.06.2017
Anzeige