Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Nachschlüssel brach ab – Einbruch misslungen
Lokales Prignitz Nachschlüssel brach ab – Einbruch misslungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 15.07.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge: Vorfahrt nicht beachtet

Am Montag gegen 16.47 Uhr nahm die Fahrerin eines Pkw Mercedes in Wittenberge auf der Cumlosener Straße beim Linksabbiegen auf ein Parkplatzgelände einem ihr entgegenkommenden Pkw Ford die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Sachschadenshöhe wird auf 2000 Euro geschätzt.

Perleberg: Unaufmerksam eingeparkt

Beim Einparken in eine Parklücke setzte am Montag um 8.53 Uhr eine Fahrerin ihren Nissan in Perleberg, Wittenberger Straße, gegen einen dort stehenden VW. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Wittenberge: Pkw fuhr gegen Betonpoller

Am Montag um 9.31 Uhr fuhr eine Fahrerin ihren Nissan in der Wittenberger Auguststraße gegen einen dort befindlichen Betonpoller. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Pirow: Erfolglose Einbrecher

Zwei Unbekannte drangen bereits am vergangenen Samstag in ein Stallgebäude in Breitenstücken ein. Ein Metalltor wurde aufgehebelt. Der Raum dahinter war jedoch leer und die Täter verließen ohne Beute das Gebäude. Es entstand etwa 100 Euro Sachschaden.

Von MAZ-online

Die genossenschaftliche Volks- und Raiffeisenbank Prignitz will ab dem 1. August ihre Öffnungszeiten verringern. Der Grund: Die Kunden machen mehr Online-Banking. Allerdings sollen die Beratungszeiten verlängert werden. Ein Stellenabbau sei nicht geplant – vielmehr habe die Bank den höchsten Personalstand im Land.

15.07.2016

Die Vorbereitungen für die inzwischen 15. Voov Experience gehen in die letzte Phase: Am Donnerstag nächster Woche findet auf dem Festivalgelände an der Mansfelder Chaussee hinter Putlitz die Einweisungsberatung statt. Zu dem Goa-Festival werden rund 5000 Besucher aus halb Europa erwartet.

13.07.2016

Nur noch jahresweise will das RBB-Fernsehen die Zusammenarbeit mit den Elblandfestspielen in Wittenberge fortsetzen. Die Einschaltquote sei nicht das Hauptkriterium, aber bei Unterhaltungs­sendungen zur besten Sendezeit erlange sie laut RBB „besonderes Gewicht“. Zwischen 2013 und 2015 schwankte die Quote zwischen sechs und neun Prozent.

14.07.2016
Anzeige