Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 9° Regenschauer

Navigation:
Neudorf: Brandursache war technischer Defekt

Prignitz: Polizeibericht vom 4. Februar Neudorf: Brandursache war technischer Defekt

Keine Brandstiftung, sondern ein technischer Defekt – das ergab die kriminaltechnische Untersuchung des Brandortes im Groß Pankower Ortsteil Neudorf. Das als Pension genutzte Einfamilienhaus brannte am Dienstag komplett nieder. Mittwoch und Donnerstag untersuchten Kriminaltechniker den Brandort und stellten die Brandursache zweifelsfrei fest.

Voriger Artikel
Ein Niedersachse gab Wittstock seine Hymne
Nächster Artikel
Freyenstein will sich breitem Publikum präsentieren


Quelle: Ulrich Fischer

Prignitz.  

Karstädt: Münzsammlung erbeutet

Unbekannte drangen in der Zeit von Montag bis Mittwoch in eine Einfamilienhaus in der Karstädter Schulstraße ein. Sie hebelten eine Terrassentür auf, durchwühlten alle Räume und entwendeten Schmuck und eine Münzsammlung im Gesamtwert von etwa 1000 Euro. Die Kripo ermittelt.

Pritzwalk: Rechte Schmierereien

Schmierfinken sprühten in der Nacht zum Mittwoch einen zwei Meter breiten Schriftzug rechten Inhalts an die Hauswand einer Schule in der Pritzwalker Nordstraße. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, der entstandene Schaden wird mit etwa 200 Euro beziffert.

Wittenberge: Autoklau – Täter erwischt

In der Nacht zum Donnerstag versuchten drei Unbekannte in einem Garagenkomplex im Bentwischer Weg in Wittenberge einen bereits still gelegten Suzuki zu klauen, wurden aber gestört. Ein Zeuge beobachtete das Geschehen, als die Motorhaube bereits geöffnet und die Lenkradverkleidung entfernt war. Als die Täter ihn bemerkten, ergriffen sie in einem Opel Astra in Richtung Perleberg die Flucht. Aufgrund der schnellen Meldung und der präzisen Beschreibung durch den Zeugen konnte das Fahrzeug zwischen Weisen und Perleberg auf der Bundesstraße 189 gestoppt werden. Die Tatverdächtigen, drei junge Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren, wurden vernommen und anschließend nach Hause geschickt.

Breese: Gestohlenes Moped wieder da

Das am 23. Januar von einem Hinterhof in der Lüchstraße in Breese gestohlene silberne Moped wurde am Mittwoch am Badesee in der Wittenberger Straße in Breese wieder aufgefunden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Breese: Randale im Stall

Unbekannte Täter tobten sich in der Nacht zum Mittwoch in einem Stallgebäude in der Perleberger Straße in Breese aus. Die Täter hoben Türen aus den Angeln, brachen andere Türen gewaltsam auf und verschütteten Kalk und diverse Baustoffe. Der angerichtete Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Wittenberge: laut ausgeparkt

Gleich zweimal „krachte“ es am Mittwochnachmittag bei Ausparkmanövern in Wittenberge. Gegen 15.20 Uhr kollidierte eine Fordfahrerin mit einem hinter ihr wartenden VW auf einem Parkplatz in der Perleberger Straße. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Gegen 16.30 Uhr rammte ein VW-Fahrer beim Ausparken einen vorbeifahrenden Skoda auf dem Parkplatz des WEZ in der Lenzener Straße. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit, die Schäden an den Fahrzeugen wurden auf jeweils mehrere hundert Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Wer soll das MAZ-EM-Orakel werden?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg