Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Neuer Kulturamtsleiter in Perleberg
Lokales Prignitz Neuer Kulturamtsleiter in Perleberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.05.2016
Henry Schweigel beackert ein großes Aufgabenfeld . Quelle: Beeskow
Anzeige
Perleberg

Seit dem 1. Mai gibt es ein neues Gesicht in der Perleberger Stadtverwaltung. Henry Schweigel ist künftig als Fachbereichsleiter für Kultur zuständig, aber auch für die Themen Bildung, Soziales und Tourismus. Wie Bürgermeisterin Annett Jura anmerkte, ist die Entscheidung zu seiner Einsetzung als Fachbereichsleiter durch die Stadtverordnetenversammlung erfolgt, wie dies auch üblich ist.

In einem Gespräch stellte sich der neue Kulturamtsleiter vor. Henry Schweigel ist aktuell 34 Jahre, wie er berichtete. Geboren wurde er in Forst, wo er 2001 auch das Abitur ablegte. Danach lebte er eine Zeit in Frankreich, wo er seinen Zivildienst ableistete. „Ich war dort im sozialen Wohnungsbau tätig“, erklärte er.

Aus dem Willi-Brandt-Haus nach Perleberg

Anschließend nahm er ein Studium auf. Politikwisschenschaft, Anglistik und Neue Geschichte standen auf seinem Studienplan. Schon in dieser Zeit beteiligte er sich an verschiedenen Projekten, etwa Uni trifft Schule. An das Studium schloss er einen zweieinhalbmonatigen Aufenthalt in China an.

Als Quereinsteiger ging er dann in den Schuldienst. Er war Klassenlehrer an einer Grundschule in Rüdersdorf bei Berlin und unterrichtete 150 Schüler in Englisch. Ab 2008 engagierte er sich politisch in der SPD. Am Willy-Brandt-Haus in Berlin wurde er Organisationsberater. 2014 und 2015 kam er dann mit einem Projekt der Friedrich Ebert-Stiftung in die Prignitz. Es ging um die Integration von Flüchtlingen und die Entwicklungen verschiedener Angebote unter der Projektüberschrift „Prignitz 2025“.

Neuer Mann mit großem Ressort

Wie Annett Jura erklärt, wird Henry Schweigel aufgrund seiner Erfahrung nun auch Koordinator für Asylfragen.

Im Rahmen der Neuordnung der Stadtverwaltung gehören jetzt auch wieder Bildung und Soziales in das neue Mammut-Ressort, wie dies schon unter dem langjährigen Kulturamtsleiter Martin Sengebusch der Fall war. Später sind diese Bereiche dem Hauptamt angegliedert worden. Henry Schweigel ist also auch für die städtischen Kitas, Horte sowie die beiden Grundschulen zuständig.

Ulrike Ziebell leitet den Sachbereich Kultur, Jugend, Sport und Tourismus innerhalb des neuen Fachbereiches von Henry Schweigel.

Zu den weiteren Sachbereichen im Kulturamt gehören das Stadt- und Regionalmuseum, das Frank Riedel leitet, die Stadtinformation, die Stadtbibliothek, die Lotte-Lehmann-Akademie und auch das Freizeitzentrum Effi.

Das Stadtarchiv unter Leitung von Sylvia Pieper gehört dagegen weiter dem Hauptamt an.

Von Michael Beeskow

Prignitz Die Gänsestadt ruft zur Burgfräuleinwahl auf - Putlitzer Burgfräulein gesucht

Mädchen möchten gern mal Prinzessin sein. Auch noch, wenn sie schon größer sind. Als Burgfräulein beispielsweise gäben viele sicherlich eine gute Figur ab. Zum 17. Mal in Folge soll nun das Putlitzer Burgfräulein gewählt werden. Junge Mädchen sind aufgerufen, sich zu bewerben. Je mehr dies tun, desto spannender die Wahl.

14.05.2016
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 11. Mai - Wittenberge: Gewalt statt Gartenarbeit

Zwei syrische Asylbewerber gerieten am Dienstag derart in Streit, dass einer der beiden an der Nase verletzt und im Krankenhaus behandelt werden musste. Beide waren im Wittenberger Schaugarten mit ehrenamtlicher Arbeit beschäftigt, als es zur Rangelei kam. Der anderen Syrer klagte über ein zerrissenes T-Shirt.

11.05.2016
Prignitz Bürgermeisterwahl in Gumtow - Kennenlernrunde in Demerthin

Die drei Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 29. Mai in Gumtow beantworteten am Dienstagnachmittag Fragen der Bürger. Der Seniorenbeirat hatte sie und die Einwohner zu der Kennenlernrunde ins Gemeindehaus Demerthin eingeladen. Gut 55 Interessenten waren gekommen.

11.05.2016
Anzeige