Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Osterbasar im Frehner Gemeindehaus
Lokales Prignitz Osterbasar im Frehner Gemeindehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 12.04.2017
Die Meyenburger Stadtmusikanten. Quelle: Diethelm Meyer
Anzeige
Frehne

Ein bunter Osterbasar mit Ständen voller Osterüberraschungen bot sich am Sonnabendnachmittag im Frehner Gemeindehaus. Kinder, Mütter, Väter und Großeltern versammelten sich dicht gedrängt zum geselligen Nachmittag im Saal. Dazu haben die Frehner Mütter und Hausfrauen Bärbel Freese, Dagmar Wittkopf, Doreen Ganser und Petra Schulz und weitere fleißige Helferinnen ein leckeres selbstgebackenes Kuchenbüfett, Tee und Kaffee gereicht. Ein großes Dankeschön dafür an alle Helfer kam vom Frehner Ortsvorsteher Burkhard Freese.

Osterbasar in Frehne. Quelle: Diethelm Meyer

Damit aber nicht genug, es folgte eine bunte Theatervorstellung der Schulkinder der Klasse 2a der Geschwister- Scholl-Grundschule aus Meyenburg, die Kinder mit ihrer Klassenlehrerin Heike Höhne und den Müttern eingeübt hatten. Zu dem Theaterstück „Die Meyenburger Stadtmusikanten“ hatten die Kinder und Mütter bunte Kostüme gefertigt und Attrappen ausgeschmückt.

Mit Eifer trugen die Kinder ihre Theatervorstellungen und Lieder vor, so dass am Ende alles mit einem lauten Applaus, Blitzlichtgewitter und einer Spende des Ortsvorstehers an die Schulklasse belohnt wurde. Das Ende des Osterbasars ab 18 Uhr wurde im Hinterhof des Gemeindehausen mit einem Osterfeuer gestaltet, zu dem noch Deftiges vom Grill aufgetischt werden sollte.

Von Diethelm Meyer

Zur Talkrunde über den umstrittenen Ausbau der A 14 wurde Sonnabend im Hafen von Wittenberge geladen. Die Mehrheit hofft auf einen schnellen Weiterbau der Autobahn. Nur vier von etwa 200 Teilnehmern waren dagegen.

22.02.2018

90 Menschen waren am Freitagabend ins Sudhaus der Brauerei in Pritzwalk eingeladen, um mit SPD-Politikern zu debattieren. Die Regierungspartei wollte Halbzeitbilanz über die geleistete Arbeit ziehen. An den runden Tischen saß neben Landtagsabgeordneten auch Ministerpräsident Dietmar Woidke.

12.04.2017

Um die Außenwirkung der Stadt Pritzwalk zu verbessern und das „verstaubte Image“ der Stadt bei Einwohnern und Touristen zu verbessern, wird das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (Insek) fortgeführt. Erstmals waren die Bürger zu einem Forum eingeladen, bei dem sie fachliche Informationen bekamen und mitreden konnten.

12.04.2017
Anzeige