Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Osterfahrten mit dem Pollo
Lokales Prignitz Osterfahrten mit dem Pollo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 27.03.2018
Der Pollo ist wieder auf Tour.
Lindenberg

Mit den Osterfahrtagen von Karfreitag bis Ostermontag eröffnen die Eisenbahner der Pollo-Museumsbahn ihre diesjährige Fahrsaison. Sie laden Familien und Ausflügler wieder zu einer beschaulichen Kleinbahnfahrt in die frühlingshafte Prignitz ein. Diese Touren sind der Auftakt zu den vielen bevorstehenden Aktivitäten anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläums, dessen Höhepunkt schon im Mai mit den Dampffahrtagen in der Himmelfahrtswoche ansteht.

Die historischen Züge verkehren stündlich von 10 bis 16 Uhr ab Lindenberg (Groß Pankow). Nach einer 20-minütigen Fahrt wird der idyllisch im Wald gelegene Bahnhof Brünkendorf erreicht. Während des dortigen einstündigen Aufenthaltes bleibt Zeit für einen kleinen Imbiss mit herzhaften und süßen Leckereien und für einen Besuch des kleinen Ostermarktes im Bahnhofsgebäude.

Reservierungen sind nicht nötig

Die kleinen Fahrgäste schauen unterdessen, was der Osterhase im benachbarten Waldstück für sie versteckt hat. Anschließend fahren die Gäste wieder mit dem Museumszug nach Lindenberg zurück, wo das Kleinbahnmuseum und die Feldbahn für Besucher zu besichtigen sind. Dort gibt es wieder schmackhafte Gerichte zur Stärkung aus der Gulaschkanone.

Die Fahrkarten zum Preis von sechs Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte, erhalten die Gäste vor der Abfahrt in Lindenberg. Eine Familienkarte wird zu diesen Sonderfahrtagen nicht angeboten, da im Fahrpreis eine Osterüberraschung für die Kinder enthalten ist. Eine vorherige Reservierung der Tickets ist nicht notwendig. Weitere Informationen können Interessierte auf der Webseite des Betreibervereins unter www.pollo.de erhalten.

Von MAZ-online

Mehr Straftaten innerhalb eines Jahres in Ostprignitz-Ruppin und in der Prignitz, weniger in Oberhavel – das ist die Quintessenz der Jahresanalyse, die die Polizeidirektion Nord jetzt vorgestellt hat. Allerdings ist ein Detail erschreckend: es gibt immer mehr jugendliche Straftäter, die zudem immer öfter auch wegen Körperverletzung angezeigt werden.

30.03.2018

Erst geht ein junger Mann mit seiner Mutter zur Polizei, um einen anderen wegen Körperverletzung anzuzeigen. Dann tickt er aber aus und will die Hilfe der Ordnungshüter doch nicht mehr. Vielmehr wird er ausfällig und aggressiv.

27.03.2018

Ein 36-jähriger Familienvater zeigte in Wittenberge jetzt seine Frau an, weil die ihn beiße. Der kleine Sohn war dabei und übersetzte, zeigte aber gelichzeitig den Vater an, weil der schlage. Wenig später musste die Polizei zur Familie eilen.

27.03.2018