Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Papenbrucher können Grillplatz bauen

Preisausschreiben gewonnen Papenbrucher können Grillplatz bauen

Am Donnerstag haben die Papenbrucher den Scheck über 20.000 Euro für ihren beim Preisausschreiben gewonnenen Grillplatz bekommen. Der Platz soll in diesem Sommer fertiggestellt werden - am 3. Oktober kann angegrillt werden. Mit dem großen Pavillon ist das auch bei jedem Wetter möglich.

Voriger Artikel
Großbrand in der Pritzwalker Innenstadt
Nächster Artikel
Dieser Hund rettete Menschenleben

Stolz präsentierten die Papenbrucher den Scheck für den Grillplatzbau

Quelle: Gerd-Peter Diederich

Papenbruch. Obwohl alles entschieden war, haben auch am Donnerstag bei der Scheckübergabe durch Lidl-Vertreter Thomas Nix fast 50 Papenbrucher Kehlen nochmal ganz laut gejubelt und mit den Händen geklatscht. So als sei die Kunde von den gewonnenen 20.000 Euro für den Grillplatz ganz neu. Das ganze Dorf freut sich über diesen gelandeten Coup: mit einem elektronischen Voting der Lidl-Vertriebsgesellschaft wurde der Scheck zum Bau eines ordentlich großen zentralen Grillplatzes gewonnen.

Alle erinnerten sich gegenseitig, wie sie sich von Ortsvorsteher Marcel Wildebrandt anstacheln ließen. Alle Freunde, Verwandte und Bekannte wurden deutschlandweit zum Mitmachen angesprochen. Selbst aus Heiligengrabes Partnergemeinde Fahrenbach hat es ganz viel Unterstützung beim Stimmensammeln für Papenbruch gegeben.

„Ein Glück, dass diese Aktion nach meiner Bürgermeisterwahl in Heiligengrabe stattgefunden hat. Wer weiß wie sonst das Bürgermeisterwahlergebnis nach dieser Erfahrung mit den elektronischen Netzwerken ausgegangen wäre.“, sagte froh gelaunt Heiligengrabes Bürgermeister Holger Kippenhahn.

Der Heiligengraber Bürgermeister freut sich mit den Papenbruchern. Er lässt ihnen freie Hand bei der Gestaltung ihres Grillplatzes.
Thomas Nix von der Lidl-Gebietszentrale Rostock ist überzeugt, dass mit den Papenbruchern auch die richtigen Menschen gewonnen haben. „Ich bin begeistert von dieser fröhlichen Stimmung und den Menschen, die zu ihrem Dorf und zusammen halten“, sagt Nix anerkennend. Er nahm gern die Einladung für das Angrillen an.

Thomas Nix ist klar, dass die Papenbrucher kein einziges der neuen Preis-Ausschreiben an sich vorbei ziehen lassen werden. „Im nächsten Jahr wollen wir einen neuen Sportplatz für Papenbruch gewinnen“, sagt Ortsvorsteher Wildebrandt und bekommt mit dem Beifall aller das Signal, dass alle im Dorf wieder mithelfen, weitere Preise für ihre Gemeinschaft zu gewinnen.

Als Termin für den Grillplatz-Neubau, mit kleinem Kinderspielplatz, orientiert Marcel Wildebrandt auf „Ende September“. Dann könnte am 3. Oktober angegrillt werden, mit einem großen Pavillon für jedes Wetter.

Von Gerd-Peter Diederich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg