Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Perleberg: Aus dem Ruder gelaufen
Lokales Prignitz Perleberg: Aus dem Ruder gelaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 13.06.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Perleberg: Geburtstagsfeier uferte aus

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand haben alle Beteiligten zuvor gemeinsam an einer Geburtstagsfeier nahe der „Neuen Mühle“ teilgenommen. Als die zu Ende war, kamen die Jugendlichen auf die Idee, Tretboot fahren zu wollen. Mindestens eines der mit Ketten gesicherten Tretboote wurde gewaltsam losgerissen. Der 38-jährige Vermieter forderte dann die Jugendlichen unter Androhung von körperlicher Gewalt auf, dies zu unterlassen. Diese flüchteten daraufhin in verschiedene Richtungen.

Alle Beteiligten machten unterschiedliche und widersprüchliche Angaben zum Sachverhalt oder äußerten sich überhaupt nicht. Deshalb wurden sie zur Inspektion Prignitz gebracht, belehrt und anschließend an die Eltern übergeben. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Perleberg: Heckscheibenwischer beschädigt

Am Sonntag Nachmittag bemerkte ein Honda-Fahrer, der sein Fahrzeug in der Perleberger Matthias-Hasse-Straße abgestellt hatte, dass Unbekannte seinen Heckscheibenwischer beschädigten. Der Schaden wird auf 50 Euro geschätzt und Anzeige aufgenommen.

Perleberg: MZ gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am späten Samstagabend ein Motorrad der Marke MZ 125 SX, mit dem amtlichen Kennzeichen PR-DL 2. Es war zuvor am Mühlenberg auf dem dort befindlichen Parkplatz abgestellt und mit einem Lenkradschloss gesichert worden. Der Schaden beträgt 1500 Euro. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Pritzwalk: Verkehrsunfallflucht begangen

Am Sonntag um 10 Uhr stieß ein Ford-Fahrer in der Pritzwalker Grünstraße beim Ausparken seines Fahrzeug gegen einen dort parkenden VW und entfernte sich vom Unfallort. Im Rahmen der eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen konnte der Unfallverursacher namentlich ermittelt werden. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Wittenberge: Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Am Sonntag um 19.25 Uhr stieß ein Suzuki-Fahrer in der Wittenberger Maxim-Gorki-Straße beim Rückwärtsfahren gegen einen dahinter stehenden VW. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3800 Euro.

Wittenberge: Aufgefahren

Am Montag kam es gegen 7.30 Uhr auf der Bad Wilsnacker Straße in Wittenberge zu einem Auffahrunfall. Ein Mercedes musste verkehrsbedingt bremsen – der 16-jährige Fahrer eines MZ-Motorrades bemerkte dies und wollte hinter dem Mercedes anhalten. Dabei verlor er das Gleichgewicht und kippte mit dem Krad gegen das Auto. Die 17-jährige Mitfahrerin des Kradfahrers verletzte sich dabei leicht. Sie zog sich Schürfwunden zu und klagte über Schmerzen in der Hüfte. Eine ärztliche Versorgung vor Ort lehnte sie jedoch ab. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 1000 Euro.

Von MAZonline

Das Putlitzer Burgfräulein repräsentiert die Stadt bei diversen Veranstaltungen. Jahr für Jahr wird sie neu gewählt – in diesem Jahr gab es drei Kandidatinnen, darunter auch Vorjahres-Siegerin Katja Jenns. Sie wurde zweite – Publikumsliebling und neues Burgfräulein wurde Antonia Eisermann. Für die 16-jährige Putlitzerin war es ein schönes Geburtstagsgeschenk.

16.06.2016

Die Vettiner Mühle (Gemeinde Groß Pankow) ist seit sieben Generationen im Familienbesitz. Die ersten vier hießen Mießner und prägten das ländliche Leben als Müller. Die beiden Generationen Siemens sanierten das Haus von Grund auf und leben einträchtig unter einem Dach. Später sollen die Sprösslinge Marie und Klara das Anwesen übernehmen.

16.06.2016

Das Perleberg Festival am Sonnabend war mit etwa 400 Menschen so gut besucht wie nie zuvor. Es kamen 100 mehr als im Vorjahr. Der Hof des Gottfried-Arnold-Gymnasiums, der Judenhof in der Parchimer Straße und das Stadt- und Regionalmuseum der Rolandstadt dienten als Bühnen in lauschiger Atmosphäre. Acht Bands spielten.

15.06.2016
Anzeige