Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Perleberg: Zweijährige in Lebensgefahr
Lokales Prignitz Perleberg: Zweijährige in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 04.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Perleberg

Das ist die schlimmste Vorstellung für eine Familie, dass einem der Kinder etwas zustoßen könnte. In Perleberg ist dieser Albtraum am vergangenem Sonnabend Wirklichkeit geworden. Als eine Familie am vergangenen Sonnabend gegen 16 Uhr auf dem Hof ihres Wohnhauses grillte, spielten die Kinder in unmittelbarer Nähe. Dabei fiel die zweijährige Tochter der Familie in einen Teich. Die durch das Geschrei alarmierten Eltern rannten sofort hinzu und bargen das bewusstlose Mädchen. Der Vater reanimierte es sofort und ein Notarzt brachte es ins Perleberger Krankenhaus. Von dort aus wurde das Kind ins Klinikum Schwerin geflogen. Sein Zustand wird als lebensbedrohlich bezeichnet.

Von MAZonline

Ostprignitz-Ruppin Fraktion will Innensanierung mit Fördergeld realisieren - Neuer Antrag zur Turnhalle Vehlow

Die Bürgerfraktion der Gemeindevertretung Gumtow stellt den Antrag nach der energetischen Sanierung jetzt auch die restlichen Innenarbeiten der Turnhalle Vehlow abzuschließen. Dafür soll der Bürgermeister Fördermittel beantragen. Die Fraktion legt ein Rechenbeispiel für den Eigenanteil der Gemeinde vor. Spenden spielen dabei eine Rolle.

07.04.2016
Prignitz Wasserkran erhält festes Fundament - Hochbetrieb am Lokschuppen in Mesendorf

Auf dem Pollo-Bahnhof in Mesendorf wird kräftig gearbeitet. Der Wasserkran, ohne den eine richtige Dampflok nun einmal keinen Dampf erzeugen kann, soll auf ein festes Fundament gesetzt werden. Die bisherige Sockelkonstruktion ist nicht mehr zeitgemäß.

07.04.2016

Viele Jahre hat der seit 23 Jahren in Horst bei Wolfshagen in der Prignitz lebende Künstler Jost Löber ausschließlich Stahlskulpturen geschaffen. Doch mit seinem neuesten Werk „Auge“, das der gebürtige Rostocker eigens für die zeitgenössische Kunstausstellung „Spektrale 7“ in Luckau erschuf, geht der 47-Jährige neue Wege.

07.04.2016
Anzeige