Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Perleberg mit neuem Verkehrsgarten

Wiedereröffnung an anderem Standort Perleberg mit neuem Verkehrsgarten

Ende 2015 musste der Verkehrsgarten in Perleberg abgebaut werden, da der Pachtvertrag für das Gelände ausgelaufen war. Nun konnte das Trainingsgelände für kleine und große Verkehrsteilnehmer am neuen Standort am Eichhölzer Weg wieder eröffnet werden. Die Betreiber haben einiges vor.

Voriger Artikel
Die Neue hat das Sagen
Nächster Artikel
Granzow: Sohn führt die Landwirtschaft weiter

Die Drei vom Verkehrsgarten: Manuela Urbschat, Nick Schröder und Grit Weber (v.l.).

Quelle: Michael Beeskow

Perleberg. Das ist wie ein kleines Wunder, dass am Dienstag ein neuer Verkehrsgarten in Perleberg eröffnet werden konnte. Noch vor einem Jahr zeichnete sich keine Lösung ab, wie es mit dem bestehenden Verkehrsgarten an der Hamburger Straße weiter gehen soll oder kann. Denn bis zum Jahresende musste die Kreisverkehrswacht Prignitz das Gelände räumen, weil der Pachtvertrag für den Platz auslief.

 Zur Eröffnung des Verkehrsgarten strömten die Teilnehmer der Tour de Prignitz auf das Gelände

Zur Eröffnung des Verkehrsgarten strömten die Teilnehmer der Tour de Prignitz auf das Gelände.

Quelle: Michael Beesko

Obwohl der Termin lange bekannt war und trotz aller Beteuerungen, dass der Verkehrsgarten unverzichtbar sei, zeichnete sich lange keine Lösung für den Erhalt der Einrichtung in Perleberg ab. Ausweichgrundstücke wurden unter die Lupe genommen und schließlich wieder verworfen, weil der Umzug nicht zu finanzieren war. Schon wurde die Verlegung nach Kammermark bei Pritzwalk als unvermeidlich bezeichnet. Auf dem Gelände des „4x4-Clubs“, wo sich schon eine solche Übungspiste befindet, sollten die Einrichtungen des Verkehrsgartens nach dem Abbau in Perleberg wieder aufgestellt werden.

Der Rundkurs ist ideal geeignet

So war allen die große Erleichterung anzusehen, als am Dienstag der Verkehrsgarten am neuen Standort am Eichhölzer Weg wieder eröffnet werden konnte. Dass dieses kleine Wunder gelang, ist vor allem Nick Schröder zu danken, der einen Teil des Geländes, auf dem die Oldtimertreffen stattfinden, der Verkehrswacht zur Verfügung stellte. „Ich habe auch eine Tochter“, berichtete er, „und ich weiß daher, wie wichtig Fahrradprüfung und Verkehrserziehung für Kinder sind.“ Wie Nick Schröder erklärte, handelte es sich bei dem Gelände um den alten Fahrschulplatz nahe der B 189. Es muss also nicht für viel Geld ein neuer Parcours angelegt werden. Auf dem Rundkurs ist sogar ein kleiner Anstieg mit anschließender Abfahrt zu meistern. Das Areal des neuen Verkehrsgartens dürfte viermal so groß sein wie das alte an der Hamburger Straße.

 Radler testen den neuen Rundkurs

Radler testen den neuen Rundkurs.

Quelle: Michael Beeskow

Bürgermeisterin Annett Jura meinte, nur durch ein Miteinander sei es gelungen den Verkehrsgarten in Perleberg zu erhalten. Sie verwies auf die vielfältige private Unterstützung. Die Volks- und Raiffeisenbank spendierte zwei Fahrräder zur Eröffnung, die während des Kulturstopps der Tour de Prignitz unter großem Beifall übergeben wurden. Die Prinzenapotheke und die Anwaltskanzlei Quensell boten finanzielle Unterstützung an. Auch die Stadt spendierte ein Fahrrad. Der Betriebshof half bei der Einrichtung des neuen Verkehrsgartens. So stellten die Mitarbeiter Verkehrsschilder auf.

Es fehlt noch eine Ampel

Umgezogen ist auch das Vereinshaus, so dass schon wieder Veranstaltungen stattfinden können, berichtete Manuela Urbschat, die im vorigen Jahr die Leitung der Verkehrswacht Prignitz übernommen hat. Ihr zur Seite steht Grit Weber als Stellvertreterin, die in der Polizeiinspektion Prignitz für die Verkehrserziehung der Jüngsten zuständig ist.

Peter Schröder, Leiter der Polizeiinspektion, lobt den Einsatz seiner Kollegin bei der Wiedereröffnung des Verkehrsgartens. Er selbst hatte sich wiederholt für ihn eingesetzt. In der Stadtverordnetenversammlung hatte er auf dessen Bedeutung für die Verkehrserziehung aber das Sicherheitstraining für Erwachsene hingewiesen. „Der Verkehrsgarten ist nicht nur für Perleberg wichtig, sondern für die ganze Region“, erklärte der Inspektionsleiter am Dienstag.

Auch ein Unfallsimulator soll aufgestellt werden

Obwohl der Verkehrsgarten von Schülern genutzt werden kann, bleibt noch einiges zu tun. Manuela Urbschat berichtete, dass noch eine Ampel aufgestellt werden soll. Die Fahrstrecke soll zudem noch Markierungen erhalten.

Auch der Unfallsimulator, der noch in der Perleberger Feuerwache steht, wird wieder aufgestellt werden. Die Feuerwehrleute wie auch viele andere nutzen ihn zu Trainingszwecken – etwa um zu zeigen, wie man sich aus einem Unfallfahrzeug befreien kann.

Rund 500 Kinder nutzen den Verkehrsgarten jährlich. Die Schüler der 4. Klassen legen hier ihre Fahrradprüfung ab. Die Besten kommen am 18. Juni zum Kreisausscheid in den neuen Verkehrsgarten.

Von Michael Beeskow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg