Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Mann nach Angriff schwer verletzt
Lokales Prignitz Perleberg Mann nach Angriff schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 17.06.2018
Der Tatort war weiträumig abgesperrt und durch Polizeibeamte gesichert. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Anzeige
Perleberg

Aufregung am Mittwochnachmittag: In der Thomas-Müntzer-Straße in Perleberg stürzte sich ein Mann von einem Balkon im zweiten Obergeschoss, vermutlich aus Panik. Zuvor soll ein anderer Mann ihn angegriffen haben, hieß es am Abend von Insidern.

Hintergründe zu der Tat waren zu der Zeit noch völlig unklar. Die Polizei sprach auf Nachfrage von einer Auseinandersetzung. Mehr dürfe sie noch nicht bekannt geben. Die Ermittlungen dauern an. Ob bei dem Vorfall ein Messer mit im Spiel war, ist nicht bestätigt.

Die Polizei ermittelt am Tatort. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Gegen 15.45 Uhr erhielt die Polizei die Alarmierung. Nach wenigen Minuten war ein Großaufgebot an Polizisten und Rettungshelfern vor Ort. Beide Personen wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Erst am Donnerstag kamen erste Details ans Licht. So soll es sich um zwei syrische Asylbewerber handeln, die aneinander gerieten. Dabei stürzte sich der 21-jährige Syrer vom Balkon. Ob der 26-jährige Syrer ihn zuvor bedrohte, ist weiter nicht bestätigt.

Ermittlungen laufen noch

„Der Sachverhalt ist noch unklar“, so Dörte Röhrs, Sprecherin der Polizeidirektion Nord, am Donnerstag auf Nachfrage.

Der 21-Jährige verletzte sich bei seinem Sprung, aber nicht lebensbedrohlich, heißt es in der polizeilichen Mitteilung. Der 26-Jährige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen, wie Dörte Röhrs bestätigt. Zu den weiteren Umständen laufen noch die Ermittlungen und könne nichts gesagt werden.

Von Marcus J. Pfeiffer

Beim Neujahrsempfang des Landrates wird im kommenden Jahr erneut regionales Engagement aus der Prignitz geehrt. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

13.06.2018

Das geplante Diskussionsforum zur Lotte Lehmann Akademie erhält keine Förderung. Es fällt daher kleiner aus als gewünscht. Die Fachtagung soll jetzt im November stattfinden und ein strukturiertes Netzwerk schaffen.

15.06.2018

Hunderte Fans strömten Samstag aufs Open-Air-Gelände an der B 5 im Perleberger Ortsteil Quitzow. Ihre Erwartungen an die Bands City und Quitzow wurden voll erfüllt. City-Frontmann Toni Krahl sprach vom ersten Konzert ohne Ballast.

10.06.2018
Anzeige