Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg André Kenzler ist Düpows neuer Ortsvorsteher
Lokales Prignitz Perleberg André Kenzler ist Düpows neuer Ortsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 07.12.2018
Wahlleiterin Ilona Raatz (r.) bestätigte im Stadtparlament das Amt von André Kenzler (2.v.r.) als neuen Ortsvorsteher von Düpow. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Fünf Jahre lang setzte sich Rainer Guhl für die Belange der Einwohner gegenüber der Verwaltung ein, jetzt hat der Perleberger Ortsteil Düpow einen neuen Ortsvorsteher. Der 32-jährige André Kenzler tritt das große Erbe an.

Etwas überraschend für alle stellte er sich als einziger Kandidat Ende November zu Wahl auf. In einer offenen Abstimmung erhielt er ein einstimmiges Votum von den Einwohnern. 45 der insgesamt 296 Wahlberechtigten waren dabei.

Annett Jura lobt gute Zusammenarbeit

André Kenzler ist seit sieben Jahren Polizist in der Polizeiinspektion Perleberg. Gebürtig kommt er aus Pritzwalk, lebte zwei Jahre lang in Baden-Würtemberg und kam wieder zurück in die Prignitz, wo er heute mit Frau und Kind in Düpow wohnt.

Bürgermeisterin Annett Jura lobte die gute Zusammenarbeit mit Rainer Guhl. Die Arbeit machte auch ihm großen Spaß, doch die Zeit, alles unter einem Hut zu kriegen, reichte eigentlich nie im Zwiespalt zwischen Landwirt und Ortsvorsteher.

Wahlleiterin bestätigt Amt

Bürgermeisterin Annett Jura verabschiedete Rainer Guhl als Ortsvorsteher in der Stadtverordnetenversammlung mit einem kleinen Präsent. Gleichzeitig bestätigte Wahlleiterin Ilona Raatz das Amt von André Kenzler als neuer Ortsvorsteher.

Von Marcus J. Pfeiffer

Maik Tesch und Christa Pfeifer – so heißen die beiden Direktkandidaten der Freien Wähler in den beiden Prignitzer Wahlkreisen für die Landtagswahlen 2019.

06.12.2018

Legenden und Sagen versteckten sich hinter dem zweiten Türchen des Perleberger Adventskalenders am Samstag. Es gab Geschichten über den Nikolaus mit kleinen Überraschungen im Stadt- und Regionalmuseum.

06.12.2018

Die Gemeindevertretung von Plattenburg hat die Planungshoheit über den Windpark bei Söllenthin verloren. Und der Investor die Geduld. Jetzt entscheidet das Landesumweltamt über neue Anlagen.

06.12.2018