Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Nach Unfall mit Laster: Treibstoff droht auszulaufen
Lokales Prignitz Perleberg Nach Unfall mit Laster: Treibstoff droht auszulaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 30.11.2018
Aus einem Laster drohten am Donnerstag große Mengen Kraftstoff auszutreten. Die Feuerwehr verhinderte das Schlimmste. Quelle: Feuerwehr Perleberg
Perleberg

Das hätte ganz anders ausgehen können: Am Donnerstagabend havarierte ein Lkw an einer Tankstelle in der Hamburger Straße in Perleberg. Wie die Perleberger Feuerwehr mitteilte, war der Tank beschädigt.

Wie es zu dem Unfall gekommen war, schilderte die Polizei so: Gegen 18.45 Uhr hatte ein 57-jähriger Ukrainer nach dem Tanken das Tankstellengelände mit seinem mit Spanplatten beladenen Lkw Iveco verlassen. Hierbei kam er in der engen Ausfahrt zu weit nach rechts und überfuhr die hohe Bordsteinkante. Der freiliegende Tank schlug beim Überfahren der Kante auf und hatte danach ein Leck. Es drohten große Mengen an Kraftstoff auszutreten, woraufhin die Feuerwehr Perleberg zum Einsatz kam.

Die Fahrbahn war für drei Stunden halbseitig gesperrt. Quelle: Feuerwehr Perleberg

Der Tank mit einem Fassungsvermögen von fast 600 Litern war nach Angaben der Feuerwehr voll. Für den Einsatzleiter Ralf Arnoldt war sofort klar, dass der Kraftstoff unverzüglich abgepumpt werden musste, bevor Schlimmeres passierte. Die Wehr aus dem Perleberger Ortsteil Spiegelhagen wurde darauf zur Unterstützung nachalarmiert. Über das Feuerwehrtechnische Zentrum (FTZ) forderten die Perleberger Feuerwehrleute eine geeignete Pumpe und mehrere Auffangkanister und -behälter an. Auch Vertreter des kreislichen Umweltamtes waren vor Ort.

Die Feuerwehr bat beim Einsatz zudem um Unterstützung durch die Polizei. Denn die Fahrbahn auf der Hamburger Straße musste dafür halbseitig gesperrt werden.

Straße halbseitig gesperrt

Beim Eintreffen der Feuerwehr lief bereits Kraftstoff in geringen Mengen aus. Diesen streuten die Einsatzkräfte mit Bindemittel ab und verhinderten so ein weiteres Eindringen in Schächte des Erdreichs. Für eine Kontrolle und Begutachtung zog der Einsatzleiter die Umweltbehörde des Landkreises an die Einsatzstelle heran.

Gleichzeitig stellte die Feuerwehr den Brandschutz sicher, damit sich der Kraftstoff nicht entzünden konnte. Die Polizei regelte den Verkehr. Für die Maßnahmen vor Ort war eine halbseitige Sperrung der Hamburger Straße notwendig.

Erst nach fast drei Stunden war der Tank leer gepumpt. Daraufhin konnten die Feuerwehrleute ihren Einsatz beenden.

Gegen 21.20 Uhr konnte nach Angaben der Polizei die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden am Lkw wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Von Bernd Atzenroth

Bei der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstagabend sprachen sich die Stadtverordnete gegen eine Sanierung der Freifläche aus. Zu hoch seien die Kosten für eine Räumung der Altlasten in Perleberg.

03.12.2018

Ein Dieb ist am Mittwoch aus einem Geschäft in der Perleberger Bäckerstraße geflüchtet und hat dabei eine Frau verletzt. Die 63-Jährige musste ins Krankenhaus.

29.11.2018

Ende Juni beteiligten sich die Abiturienten des Perleberger Gymnasiums an der Perleberger Spätschicht und halfen der Stadt beim Entenrennen. Bürgermeisterin Annett Jura hat sich nun mit Barem revanchiert.

02.12.2018