Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Erste Osterfeuer in der Prignitz abgesagt
Lokales Prignitz Perleberg Erste Osterfeuer in der Prignitz abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 19.04.2019
Gemütlich am Osterfeuer sitzen könnte in diesem Jahr ausfallen – das Wetter ist zu warm und zu trocken. Quelle: Pixabay
Prignitz

 Die Feuer zum Osterfest stehen auf der Kippe. Der Deutsche Wetterdienst sagt für die anstehenden Feiertage trockenes und frühsommerliches Wetter voraus. In Wittenberge wird am Gründonnerstag das geplante Osterfeuer der Ortsfeuerwehr ausfallen, wie Stadtbrandmeister Lars Wirwich der MAZ bestätigt.

Peggy Heyneck vom Sachbereich Umwelt der Stadt Wittenberge sieht die Lage als sehr brenzlig. In Absprache mit den anderen Kommunen soll am Mittwoch eine offizielle Stellungnahme folgen. Auch in Perleberg und Pritzwalk laufen dazu Gespräche, um mögliche Gefahren, die vom Feuer ausgehen, auszuschließen.

Waldbrandgefahr steigt über Ostern

„Genehmigungspflichtige Traditionsfeuer sind in den behördlichen Auflagen in der Regel bei Waldbrandstufe vier oder fünf verboten“, informiert Heiko Möbius von der Stadt Pritzwalk. Die Waldbrandgefahr lag am Dienstag bei Stufe drei in der Prignitz. Der Deutsche Wetterdienst berechnet für die kommenden Tage, besonders ab Donnerstag, dass die Waldbrandgefahr auf Stufe vier – hohe Gefahr – ansteigen wird.

Im Nachbarkreis Ostprignitz-Ruppin ist bereits die zweithöchste Warnstufe erreicht und erste Osterfeuer abgesagt. Für die kleineren genehmigungsfreie Osterfeuer liegt die Verantwortung laut Heiko Möbius bei der verantwortlichen Person, die das Feuer entzündet.

Osterfeuer in der Prignitz betroffen

Es sind etliche Osterfeuer in der Prignitz angemeldet. Ob sie stattfinden können geben am Mittwoch die Kommunen bekannt. Laut Lars Wirwich versuche man eine einheitliche Lösung zu finden. Schließlich gelte die Waldbrandwarnstufe für den gesamten Kreis.

Der Brauch des Osterfeuers ist germanisch-heidnischen Ursprungs. Das älteste schriftliche Zeugnis ist ein Briefwechsel zwischen dem Missionar Bonifatius und Papst Zacharias aus dem Jahre 751. Sie haben nicht das Verbrennen von Abfällen zum Ziel, sondern dienen der Brauchtumspflege.

Osterfeuer sind jedoch wegen ihrer Rauchentwicklung sowie im Hinblick auf eine Gefährdung von Kleintieren problematisch. Sie sind deshalb genehmigungspflichtig.

Von Marcus J. Pfeiffer

Plastikzelte statt Holzbuden auf dem Weihnachtsmarkt und der Suren-Hansen-Markt fast ohne Knieperkohl: Die Stadtverordneten und Einwohner bemängeln die Umsetzung der Wochen- und Sondermärkte in Perleberg.

18.04.2019
Perleberg Kommentar zu Märkten in Perleberg - „Tote Hose“ in Perleberg

In Perleberg wird aktuell über Wochenmärkte, Themenmärkte und vor allem das Zusammenspiel mit den Innenstadthändlern diskutiert. Unser Autor meint, dass sich die Perleberger Innenstadt durchaus noch beleben lässt.

18.04.2019

Eine Wanderausstellung zu Unfällen mit wilden Tieren und aktuellen Zahlen zur Prignitz ist jetzt in der Zulassungsstelle des Landkreises Prignitz in Perleberg zu sehen. Es gibt auch eine Anleitung fürs eigene Handeln, nach einem solchen Unfall.

18.04.2019