Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Polizei riegelt Gebäude nach Drohung ab
Lokales Prignitz Perleberg Polizei riegelt Gebäude nach Drohung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 16.09.2018
Mehrere Streifenwagen und Polizeibeamte waren am Donnerstagvormittag in der Ritterstraße im Einsatz. Quelle: Marina Pfeiffer
Perleberg

Zu einem großen Polizeieinsatz kam es am Donnerstagvormittag in der Perleberger Ritterstraße. Zuvor fanden Mitarbeiter einer dortigen Ausbildungsakademie einen handgeschriebenen Zettel vor. „Wir können nicht ausschließen, dass der Inhalt eine Straftat androht“, bestätigt Dörte Röhrs von der Polizeidirektion Nord.

Gaffer standen im Weg

Gegen 11.30 Uhr eilten unzählige Polizeibeamte zum Einsatzort. Vor Ort räumten sie das Gebäude und sperrten es weiträumig ab, um die Lehrer und Schüler nicht in Gefahr zu bringen. Viele Passanten versammelten sich um den Einsatzort herum, um wohl zu schauen, was da los ist. Teilweise behinderten sie die Maßnahmen der Einsatzkräfte, machten keinen Platz oder blockierten mit ihren Fahrzeugen den Verkehr.

Die Polizei räumte das Gebäude und sperrte es weiträumig ab. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Flatterband der Polizei versperrte sämtliche Zugänge zu dem betroffenen Gebäude. Mehrere Streifenwagen standen auf dem Parkplatz des anliegenden Penny-Marktes, der von der Evakuierung jedoch nicht betroffen war. Beamte der Polizei durchsuchten die Räumlichkeiten, patrouillierten auf den Wegen davor.

Polizei geht von dummen Scherz aus

Bis zum frühen Nachmittag konnten sie vor Ort allerdings nichts Außergewöhnliches ausfindig machen. „Wir haben das gesamte Gebäude ausgiebig visuell untersucht“, bestätigt ein Polizist vor Ort. Aktuell dauern die Ermittlungen aber weiterhin an. „Wir befragen Mitarbeiter und Schüler der Ausbildungsstätte zu dem Sachverhalt.“

Großeinsatz der Polizei: Lagebesprechung zum weiteren Vorgehen. Quelle: Stefan Peglow

Mittlerweile geht die Polizei jedoch von einem dummen Scherz aus. „Noch gibt es aber keine Entwarnung.“ Der Betrieb kann vorerst weitergeführt werden, informiert Dörte Röhrs. Die Einsatzstelle konnte bereits am Nachmittag an die Schulleitung übergeben werden.

Absender bislang nicht bekannt

Die Kriminalpolizei hat übernommen und wird den Stand der Ermittlungen weiterführen. Klar ist bisher nur, dass sich der Zettel vermutlich gegen die Ausbildungsakademie richtet. „Er lässt aber viele Interpretationen offen“, so die Polizeisprecherin. Ein Absender ist bisher nicht bekannt.

Von Marcus J. Pfeiffer

Neue Techniken erfordern ein Umdenken. Die Medienbildung spielt in den Schulen eine immer wichtiger werdende Rolle. Die Pritzwalker und Perleberger Grundschulen handeln und setzen so den Lehrplan um.

14.09.2018

Der Platz reicht nicht mehr aus: Zwei zusätzliche Gebäude sollen mehr Räume für die Kinder und Lehrer der Perleberger Grundschule schaffen. Container auf dem Schulhof sind nur eine Lösung auf Zeit.

13.09.2018

Die hohe Nachfrage erforderte ein Handeln der Perleberger Stadtverwaltung. Eine Fläche von drei Hektar sollen entlang des Rosenhagener Weges neu ausgewiesen werden. Neue Häuser könnten so entstehen.

13.09.2018