Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Perleberg Sparkasse unterstützt soziale Projekte
Lokales Prignitz Perleberg Sparkasse unterstützt soziale Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:43 10.07.2018
André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz, Frank Bindig von der Kleinen Grundschule "Thomas Müntzer" Kleinow, Susanne Nicolai vom Wir sind Wentdorf e. V., Anke Bernert von der Albert-Schweitzer-Schule Wittenberge - Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Lernen", Christian Garlin vom Pankower SV Rot-Weiß 1921 e. V. und Mirko Wernicke als Veranstalter von "Die Elbe Brennt" (v.l.) Quelle: privat
Perleberg

Das Deutsch-Rock-Festival „Die Elbe brennt“ lockte im Mai wieder tausende Fans nach Wittenberge. Vier Bands heizten dem Publikum mit ihrer etwas härteren musikalischen Gangart ordentlich ein.

Die Veranstaltung mit Musik der sogenannten Neuen Deutschen Härte findet alle zwei Jahre statt und entwickelte sich in den letzten sieben Jahren zu eines der größten und erfolgreichsten Events dieser Art in der Region.

Unterstützung für Kinder- und Jugendliche

Der Veranstalter, die „Plain Vanilla Entertainment Buchholz & Wernicke“ und die Sparkasse Prignitz als Sponsor hatten sich entschlossen, die Einnahmen aus der Vorverkaufsgebühr sozialen und gemeinnützigen Projekten sowie Initiativen im Kinder- und Jugendbereich zukommen zu lassen.

Dafür gingen bei jedem Kauf einer Karte im Vorverkauf bei der Sparkasse Prignitz automatisch drei Euro als Vorverkaufsgebühr symbolisch in einen großen Topf.Insgesamt kamen so 2000 Euro zusammen.

Vier Projekte bekamen je 500 Euro

Nach dem Start des gemeinsamen Aufrufs gingen zehn Bewerbungen ein. Hieraus wählte eine Jury vier Projekte aus, die nun symbolisch die Beträge überreicht bekamen. Jeweils standen so 500 Euro zur Verfügung.

Die Gewinner: Der Verein „Wir in Wentdorf“, die Sektion Tischtennis des Pankower SV Rot-Weiß 1921 und jeweils ein Projekt an der Albert-Schweitzer-Schule Wittenberge - Schule mit dem sonderpädagogischen Schwerpunkt „Lernen“ sowie der Kleinen Grundschule „Thomas Müntzer“ in Kleinow.

Positives für die Region

Somit hat das Rockfestival nicht nur Spaß für die Fans vor Ort gebracht, sondern die gespendeten Vorverkaufsgebühren leisten auch noch etwas Positives für die Region. Das war das gemeinsame Zeil vom Veranstalter und der Sparkasse.

Von Marcus J. Pfeiffer

Rieke Guhl will mit Straßenmalkreide auf die Misstände und Probleme der Heilmittelerbringer aufmerksam machen. Sie schrieb außerdem einen offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

12.07.2018

Die seit April anhaltende Trockenheit sorgt in der Prignitz für massive Ertragseinbrüche, die existenzgefährdend für manche Landwirte sein können.

06.07.2018

Der Wolf ist zurück und sorgt für große Kontroversen. Das wurde am Donnerstag auch beim MAZ-Talk in Buchholz (Stadt Pritzwalk) deutlich. Auf dem Podium und mit dem Publikum wurde lebhaft diskutiert.

09.07.2018