Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Perleberger Wache bekommt Parkplatz
Lokales Prignitz Perleberger Wache bekommt Parkplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.03.2016
Auf dieser Fläche entsteht Parkraum für die Einsatzkräfte. Quelle: Beeskow
Anzeige
Perleberg

An der Feuerwache in Perleberg wird ein neuer Parkplatz gebaut. Darüber informierte Bürgermeisterin Annett Jura die Mitglieder des Hauptausschusses. Bereits seit 2011 besteht die Absicht, auf dem Gelände neben der sich an der Feldstraße befindlichen Wache für die Einsatzkräfte ausreichend Parkraum zu schaffen. Bisher stehen an der Franz-Grunick-Straße lediglich neun Abstellplätze für Pkw zur Verfügung, die überdies für die heutigen Fahrzeuge zu klein sind.

Bei einer Alarmierung eilen im Durchschnitt zwischen 12 bis 15 Kameraden zur Wache, ihre privaten Fahrzeuge müssen sie im öffentlichen Raum abstellen. Das Einparken erfolgt dabei unter starkem Zeitdruck. „Die derzeitige Parkplatzsituation ist unzureichend“, sagte die Bürgermeisterin. Dies gilt insbesondere auch für die Anforderungen der Feuerwehr- und Gemeindeunfallkassen, die für Parkflächen an Feuerwehren bestimmte Forderungen stellen. Neben größeren Stellflächen ist auch einen Beleuchtung mit mindestens 20 Lux erforderlich. Die Zuwegungen müssen ebenerdig sein, um ein Stolpern oder Umknicken zu vermeiden. Wichtig ist auch, dass sich die Laufwege der Einsatzkräfte und die Fahrwege der Fahrzeuge sich nicht kreuzen dürfen.

Wie Bauamtsleiter Hagen Boddin erklärte, ist der Bauantrag im Feburar eingereicht worden. Sobald die Baugenehmigung vorliegt, sollen die Arbeiten ausgeschrieben werden. Bei dem Bauvorhaben geht es nicht allein, um die Schaffung von Parkflächen. Unterirdische Tanks müssen abgebrochen und entsorgt werden und ein Leichtflüssigkeitsabscheider ist zu erneuern. Auch müssen befestigte Wege angelegt werden.

Das Gelände an der Franz-Grunick-Straße wird zudem einen neuen Zaum bekommen. Bereits im April 2014 war auf der Fläche ein baufälliges Nebengebäude abgerissen worden.

Künftig sollen der Hof auch als Ausfahrt für drei Einsatzfahrzeuge genutzt werden können. Einzelheiten des Vorhabens werden am 7. April in der Stadtverordnetenversammlung vorgestellt.

Von Michael Beeskow

Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 22. März - Rasenmäher gestohlen

Vom Nebengelass des Grundstückes der Gumtower Pfarrgemeinde in der Karl-Liebknecht-Straße wurde ein Aufsitzrasenmäher gestohlen. Ein Mitarbeiter stellte den Diebstahl bereits am Sonntag fest. Es entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro.

22.03.2016
Ostprignitz-Ruppin Stadtverordnete wollen Antworten der Landesregierung - Perleberg stellt die Kreisstadtfrage

Perleberg ist seit 1817 Kreisstadt. Daher ist hier ist die Kreisstadtfrage ein zentraler Punkt. Daher haben die Vertreter der Stadt in Sachen Verwaltungsstrukturreform einige Fragen an den zuständigen Minister Karl-Heinz Schröter. Bisher sei nicht ausreichend thematisiert worden, was ein Verlust des Kreisstadtstatus bedeute.

25.03.2016

Saisoneröffnung in Alt Daber: Im Modellpark am Daberturm sind demnächst zwei neue Gebäude zu sehen, der Kräutergarten trägt schon Frühlingslook. Und im Turm selbst können sich Besucher nun auf ein leibhaftiges Maskottchen freuen: Ein echter, aber präparierter Uhu hat Einzug gehalten. Im Mai wird Alt Daber zum Mekka der Nordic-Walker.

25.03.2016
Anzeige