Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Phantombild nach Überfall auf Spielothek
Lokales Prignitz Phantombild nach Überfall auf Spielothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 14.06.2016
Phantombild ohne Maske. Quelle: Polizei
Anzeige
Perleberg

Die Polizei veröffentlicht jetzt ein Phantombild vom Räuber, der bereits am 23. Januar mit einem Messer bewaffnet die Spielothek „Tivoli“ in der Wittenberger Straße in Perleberg überfallen hat. Er hatte von der Angestellten Geld verlangt. Die Bedienung öffnete eine Schublade und der Mann entnahm das Geld. Dann forderte er die Öffnung des Tresors.

Die Angestellte konnte fliehen und sich außerhalb der Spielothek verstecken. Als sie die Polizei rufen wollte, stellte sie fest, dass der Täter das Telefonkabel durchgeschnitten hatte. Geld aus ihrem Portemonnaie hatte er mitgenommen.

Phantombild des Räubers nach dem Überfall auf die Spielothek in Perleberg. Quelle: Polizei

Der Räuber wird so beschrieben: zirka 170 Zentimeter groß und schlank. Er sprach Deutsch ohne Akzent. Der Mann trug eine blaue oder schwarze Strickmütze, die er bis zu den Augenbrauen heruntergezogen hatte. Um Mund und Nase trug er ein braun-schwarzes Tuch, das er hinter dem Kopf zusammengeknotet hatte. Weiterhin hatte er schwarze Stoffhandschuhe an.

Das Messer war etwa 30 Zentimeter lang, mit einer Klingenlänge von zirka 20 Zentimetern.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Prignitz entgegen, Telefon 03876/71 50.

Von MAZonline

Wenn Besucher die Kirche im 14-Seelen-Dorf Breitenfeld (Gemeinde Gumtow) ansehen möchten, klingeln sie bei Elisabeth und Werner Preuß. Das Ehepaar verwaltet seit fast 30 Jahren den Schlüssel. Einmal jährlich erlebt der Ort beim Fest „Klein Pfingsten“ einen Besucheransturm. Dann steuern mehr als 100 Gäste das Gotteshaus an.

17.06.2016
Prignitz ARGE arbeitete Änderungen ein - Neuer Prignitz-Fahrplan wartet auf Bewilligung

Die in den Gesprächen der vergangenen Monate aufgenommenen Änderungswünsche von Schulen und Kommunen hat die ARGE „Prignitzbus“, die ab 1. August den ÖPNV im Kreis Prignitz übernimmt, in den Fahrplan eingearbeitet,. Dieser liegt nun beim Landesamt für Bauen und Verkehr zur Genehmigung.

16.06.2016
Prignitz Prignitzerinnen sammeln Unterschriften - Volksbegehren gegen Windräder im Wald läuft

Wer sich am Volksbegehren für größere Mindestabstände von Windrädern sowie keine Windräder im Wald beteiligen möchte, sollte dies bis zum 6. Juli tun. Marita Sauer aus Krempendorf wirbt für die Initiative: In ihrer Gemeinde wird 28 Mal so viel Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen, wie vor Ort verbraucht wird.

16.06.2016
Anzeige