Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pkw prallt gegen Leitplanke
Lokales Prignitz Pkw prallt gegen Leitplanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 08.02.2018
Der völlig demolierte Pkw Honda war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Perleberg

Eine Honda-Fahrerin war am Montag gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße 7031 (ehemalige alte Bundesstraße 189) von Perleberg aus in Richtung Weisen unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und infolgedessen beidseitig gegen die dort befindlichen Schutzplanken schleuderte. Der Pkw kam anschließend quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Die Fahrerin selbst blieb dabei unverletzt, alarmierte eigenständig die Rettungskräfte, wie ein Polizeisprecher auf Nachfrage mitteilt. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Unfallursache ist weiterhin unklar. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mindestens 3000 Euro. Zur Sicherung der Einsatzstelle, des Fahrzeugs und zur Säuberung der Fahrbahn kam die Feuerwehr aus Weisen zum Einsatz. Während der Unfallaufnahme blieb die Fahrbahn für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Die Feuerwehr aus Weisen kam zum Einsatz. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Von Marcus J. Pfeiffer

Viel versprechen sich die Prignitzer Städte und Gemeinden vom neuen Entwurf des Landesentwicklungsplans. Von ihm hängt ab, inwieweit die einzelnen Regionen künftig finanziell gefördert werden. Nicht alle Ideen stoßen indes in der Prignitz auf Zuspruch. Die Stadt Putlitz vermisst die Grundzentren. Lediglich Pritzwalk, Perleberg und Wittenberge sind als Mittelzentren bedacht.

05.02.2018

Die Stahlbauer von Schorisch Magis aus Karstädt haben jetzt den millionenschweren Auftrag für die Sanierung des Wehres Neuwerben bei Quitzöbel erhalten. Bis Ende 2019 sollen die Bauteile abgebaut, in Karstädt überarbeitet und generalüberholt wieder eingesetzt werden.

05.02.2018

Lütkenwisch an der Elbe war 28 Jahre, zwei Monate und 27 Tage lang Grenzgebiet. Am Montag ist auch in dem Prignitzer Dorf Zirkeltag – die Grenzanlagen sind genauso lange weg, wie sie da waren. Eine Zeitzeugin erinnert sich an das Leben mit der Mauer.

08.02.2018