Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Plattenburg: Bei Anruf teuer
Lokales Prignitz Plattenburg: Bei Anruf teuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 25.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Perleberg: Steinwürfe auf Autos


Unbekannte Täter hatten es am Mittwochabend in Perleberg gleich auf drei Autos abgesehen. Ein Opel, ein Peugeot und ein BMW wurden in der Zeit zwischen 21 Uhr und 24 Uhr auf einem Parkplatz in der Berliner Straße offenbar durch Steinwürfe beschädigt – es wurde jeweils eine Scheibe eingeworfen. Es entstand mindestens 1500 Euro Sachschaden.

Perleberg: Siegel gefälscht

Polizeibeamte fanden am Mittwoch gegen 9.30 Uhr in der Perleberger Thomas-Müntzer-Straße einen parkenden Pkw Citroen, der Unregelmäßigkeiten an der Kennzeichentafel aufwies. Das Landessiegel war offenbar gefälscht. Nach Überprüfung des Kennzeichens wurde festgestellt, dass das Fahrzeug stillgelegt ist. Die Nutzer des Fahrzeuges wurden ermittelt und räumten ein, das Siegel selbst hergestellt zu haben.

Karstädt: Brennende Holzstapel

Die Feuerwehr musste gegen 23.15 Uhr einen brennenden Holzstapel löschen, der an der Landesstraße zwischen Dallmin und dem Abzweig Strehlen lagerte. Es entstand 3000 Euro Sachschaden. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

Meyenburg: Arbeitsmaschinen geklaut

Aus einer Garage in der Meyenburger Heinrich-Heine-Straße stahlen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag acht Arbeitsmaschinen und ein Stemmhammer. Die Täter hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft. Es entstand 5200 Euro Sachschaden.

Pritzwalk: Grabstein besprüht

Unbekannte Täter haben an der Pritzwalker Kirche einen in die Kirchenwand eingelassenen Grabstein mit roter Farbe besprüht. Der entstandene Schaden wird auf 50 Euro geschätzt.

Perleberg: Fahrerflucht nach Unfall

Am Mittwoch stellte der Fahrer eines Microcar sein Fahrzeug um 9 Uhr in der Perleberger Feldstraße ab. Als er zwei Stunden später wieder losfahren wollte, stellte er einen Schaden fest, verursacht durch ein anderes Fahrzeug. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Es entstand Sachschaden von 600 Euro. Die Polizei ermittelt.

Perleberg: Sachschaden beim Einparken

Am Mittwoch um 16.45 Uhr stieß in der Perleberger Ernst-Thälmann-Straße eine Honda-Fahrerin beim Einparken gegen einen Opel. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, blieben aber fahrbereit. Der Gesamtschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Prignitz: Mehrere Wildunfälle

Am Dienstag gegen 1.30 Uhr stieß eine Audi-Fahrerin auf der B 103 kurz hinter der Ortslage Birkenfelde mit einem nicht näher beschriebenen Wildtier zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Das Tier verließ den Unfallort in unbekannte Richtung.

Ein anderer Autofahrer stieß am Mittwoch um 19.15 Uhr auf der B 189 zwischen Perleberg und Spiegelhagen mit einem Reh zusammen. Das Reh verendete am Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro.

Zur gleichen Zeit ereilte der Fahrerin eines Kia das gleiche Schicksal auf der B 189, auf der Ortsumfahrung Perleberg. Auch sie stieß mit einem Reh zusammen, das allerdings vom Unfallort flüchtete. Hierbei entstand ein Sachschaden von 3000 Euro.

Ebenfalls am Donnerstag um 19.25 Uhr stieß der Fahrer eines PKW auf der B5 bei Karstädt in der Nähe des dortigen Kreisverkehrs mit einem Reh zusammen. Das Reh lief fort. Der Sachschaden am Auto wird mit 500 Euro beziffert.

Am Donnerstagmorgen um 3 Uhr stieß ein Hyundai-Fahrer auf der L 11 zwischen Groß Breese und Kuhblank mit einem Reh zusammen. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Auch bei diesem Unfall wird der entstandene Sachschaden auf 500 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Prignitz Festnahme in Wittenberge - Rentner wurde wochenlang terrorisiert

Ein junger Mann aus Wittenberge (Prignitz) hat sich ein wehrloses Opfer gesucht, es über viele Wochen bedroht und jede Menge Geld erpresst. Er schlug dem 72-Jährigen sogar einen Zahn aus. Doch dann ging der Rentner zur Polizei und vertraute sich den Beamten an. Zur Festnahme rückte auch das SEK an.

25.02.2016
Polizei Sanitäter in Lebensgefahr - Rettungsteam verunglückt bei Karstädt

Auf dem Weg zu einem Brandeinsatz ist in der Nacht zu Donnerstag ein Rettungswagen bei Perleberg (Prignitz) gegen einen Baum gerast. Die zwei Sanitäter sind dabei verletzt worden. Der Fahrer, ein 59-jähriger Rettungssanitäter, erlitt schwerste Verletzungen. Er ist mit einem Hubschrauber nach Berlin ins Krankenhaus gebracht worden.

25.02.2016
Prignitz Plattenbau ist bunt und schön - Wittenberger Elblandgrundschule feierte 40.

Sie wurde gebaut, als Wittenberge noch wuchs: Die heutige Elblandgrundschule, damals POS „Georgi Dimitroff“, wurde vor 40 Jahren ihrer Bestimmung übergeben. Gefeierte wurde am Mittwoch mit einem bunten Programm und vielen Erinnerungen. „Die Raupe ist jetzt ein bunter Schmetterling“, freute sich Schulleiter Thorsten Grabau.

27.02.2016
Anzeige