Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Plötzlich öffnet sich die Autotür – Frau in Lebensgefahr
Lokales Prignitz Plötzlich öffnet sich die Autotür – Frau in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 31.08.2016
Quelle: Carsten Böttcher
Anzeige
Pritzwalk

Mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ist am Dienstag eine Pritzwalkerin mit einem Hubschrauber in die Klinik nach Neuruppin geflogen worden.

Die 66-jährige Radfahrerin war gegen 11.20 Uhr gegen eine Autotür gefahren, die der 57-jährige Fahrer eines Pkw VW, der seinen Wagen in der Mittelstraße 8 abgestellt hatte, plötzlich aufschob – sie stürzte schwer.

Der Mann hatte sein Auto am rechten Fahrbahnrand abgestellte und die Fahrertür zunächst nur leicht geöffnet. Anschließend legte er die Parkscheibe ein und öffnete die Tür komplett, um auszusteigen. In diesem Moment war die 66-jährige Radfahrerin gerade dabei, an dem stehenden Wagen vorbeizufahren.

Von MAZonline

Am kommenden Montag beginnt die Schule wieder. Gerade ABC-Schützen sind Verkehrsanfänger, sie sind klein, schlechter zu sehen und haben selbst oft keine gute Sicht. Autofahrer sollten daher besonders in der Nähe von Grundschulen besonders vorsichtig sein. Die Polizei wird zum Start des Schuljahres verstärkt Verkehrskontrollen an Schulen durchführen.

31.08.2016
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 31. August - Geschenkkarte gestohlen

Von einem Geschenketisch einer Hochzeitsfeier im Reckenthiner Gemeindehaus hat ein unbekannter Dieb ein Geldgeschenk gestohlen. Die Geldkarte, auf der ein Wert in dreistelliger Eurohöhe gebucht war, ist nach der Feier nicht mehr zwischen den anderen Präsenten gewesen. Jetzt sucht auch die Polizei danach.

31.08.2016

Statt vollständig auf elektronisch gesteuerte Poller setzt die Stadt Pritzwalk auf eine Mischung aus mechanisch zu bedienenden und elektronisch gesteuerten Poller. Lediglich vor dem Rathaus soll eine mit Chipkarte zu bedienende Anlage errichtet werden. Deren Preis liegt mit Bauarbeiten bei 3000 Euro. Die übrigen, so genannten Feuerwehrpoller kosten ein Fünftel.

02.09.2016
Anzeige