Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Polizei sucht nach Björn auf dem Bürgersteig

Wittenberge Polizei sucht nach Björn auf dem Bürgersteig

Wer ist eigentlich dieser Björn? In Wittenberge (Prignitz) gibt ein Graffito der Polizei Rätsel auf. Unbekannte haben am Dienstag den Spruch „Hier war Björn“ auf die Straße gesprüht. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach den Sprühern und natürlich Björn.

Voriger Artikel
Ein Hauch von Barjazz in der Kirche
Nächster Artikel
Alte Post schließt, zwei neue Filialen öffnen

Björn verewigte sich mit der Spraydose.

Quelle: dpa

Wittenberge. In Wittenberge haben Unbekannte zwischen Dienstag, 17 Uhr und Mittwoch, 7 Uhr, auf einer Parkfläche und dem Gehweg in der Lenzener Chaussee mit schwarzer Farbe den Spruch „ Hier war Björn“ sowie einige undefinierbare Zeichen auf den Boden gesprüht. Die Reinigungskosten werden auf 350 Euro geschätzt. Die Polizei fahndet nun wohl unter anderem nach einem Björn.

Wittenberge: Autokennzeichen gestohlen

Unbekannte stahlen am Mittwoch zwischen 11.55 Uhr bis um 17.45 Uhr das hintere Nummernschild von einem Ford, der im Horning in Wittenberge abgestellt war. Schaden: etwa 50 Euro. Die Polizei fahndet nun nach dem Kennzeichen PR-FJ 96.

Legde: Fiat stieß mit Reh zusammen

Am Donnerstag früh um 3.34 Uhr stieß der Fahrer eines Fiat auf der Landstraße 10 zwischen Legde und Lennewitz mit einem Reh zusammen. Das Reh verendete am Unfallort. Am Auto entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 1500 Euro.

Pritzwalk: Weißes Auto rammt VW und fährt davon

In der Havelberger Straße in Pritzwalk stieß am Donnerstag zwischen 12.45 und 13.10 Uhr ein bisher unbekanntes weißes Fahrzeug gegen einen VW, der dort auf einem Parkplatz abgestellt war. Am VW entstand dabei ein Schaden von etwa 3000 Euro. Der Unfallverursacher machte sich davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Polizeibeamte sicherten den weißen Fremdlack mit einer Folie und nahmen eine Anzeige auf.

Premslin: Zu spät gebremst

In Premslin bremste der Fahrer eines VW-Kleintransporters am Mittwoch zu spät und fuhr auf einen Mitsubishi auf. Dessen Fahrerin wollte um 15.10 Uhr von der Glövziner Straße aus in die Nebeliner Straße abbiegen, musste aber verkehrsbedingt bremsen. Das bemerkt der Transporterfahrer nicht rechtzeitig. Beide Autos blieben fahrbereit. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg