Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Prignitz: Bahnstrecken werden ausgeschrieben

Verbindung Neustadt-Pritzwalk-Meyenburg Prignitz: Bahnstrecken werden ausgeschrieben

Das Land Brandenburg hat das Vergabeverfahren für den Streckenabschnitt von Neustadt nach Pritz­walk und von Pritzwalk West nach Meyenburg auf den Regionalbahnlinien 73 und 74 auf den Weg gebracht. Ziel ist es, ein umfangreicheres Fahrtenangebot zu erhalten.

Voriger Artikel
Kirchenbild zeigt satanische Trauung
Nächster Artikel
900 Schweine verenden bei Großbrand im Stall

Halt am Kyritzer Bahnhof: Der Betrieb der Strecke Neustadt – Pritzwalk wird ausgeschrieben.

Quelle: André Reichel

Pritzwalk. Zwei weitere Eisenbahnstrecken in der Prignitz sollen ausgeschrieben werden. Wie der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) informiert, hat das Land Brandenburg das Vergabeverfahren für den Streckenabschnitt von Neustadt nach Pritz­walk und von Pritzwalk West nach Meyenburg auf den Regionalbahnlinien 73 und 74 auf den Weg gebracht. Der VBB ist beauftragt worden, das Verfahren durchzuführen. Die offizielle Bekanntmachung wurde am 30. Dezember im europäischen Amtsblatt veröffentlicht, wie die Pressesprecherin Britta Köttel informiert. Beide Strecken werden künftig als Netz Prignitz bezeichnet. Die Betriebsaufnahme im Netz Prignitz ist zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 geplant. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren bis zum Dezember 2018.

Das Vergabeverfahren wird europaweit als Verhandlungsverfahren durchgeführt. Ziel ist es, ein umfangreicheres Fahrtenangebot zu erhalten, teilt der VBB weiter mit. Das bedeutet, einen dichteren Zugtakt als bisher auf beiden Strecken anzubieten. Derzeit werden beide Linien von der Hanseatischen Eisenbahngesellschaft betrieben. Der Vertrag mit diesem Unternehmen läuft jedoch aus, so dass die Strecken vom Land neu ausgeschrieben werden. „In der Regel dienen diese Ausschreibungen dazu, das beste Preis-Leistungsverhältnis auf der jeweiligen Strecke sicherzustellen“, sagt Steffen Streu, Sprecher des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung in Potsdam. Wegen des Finanzvolumens sei eine europaweite Ausschreibung Pflicht. Das Gesamtvolumen beider Strecken beträgt etwa 220 000 Zugkilometer pro Jahr, informiert der VBB weiter.

Das künftige Netz Prignitz umfasst die Regionalbahnstrecken RB 73 Neustadt–Kyritz–Pritzwalk und RB 74 Pritzwalk West–Meyenburg. Nach Streckenausschreibungen des Landes, die vom VBB durchgeführt wurden, gab es schon des öfteren Wechsel von Bahnanbietern. Auf der stark frequentierten Strecke Wismar–Wittenberge–Berlin– Cottbus erbringt seit Dezember 2012 die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft Odeg die Fahrleistungen. Die Deutsche Bahn ist in der Prignitz nur noch mit dem Prignitz-Express vertreten.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg