Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Prignitz-Landrat begrüßt Azubis
Lokales Prignitz Prignitz-Landrat begrüßt Azubis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:18 06.08.2015
Torsten Uhe begrüßt Lina Köhn (l.) und Anna-Luisa Kuhs. Quelle: Beeskow
Anzeige
Perleberg

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres konnte Landrat Torsten Uhe am Montag zwei Azubis in der Kreisverwaltung begrüßen. „Ich danke Ihnen, dass sie sich für uns entschieden haben“, sagte er Lina Köhn aus Lindenberg bei Wittenberge und Anna-Luisa Kuhs aus Premslin. Die beiden jungen Damen wollen nun die dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten auf sich nehmen.

Beide gehen mit viel Optimismus in die Lehrjahre. Gefragt nach ihren beruflichen Wünschen, meinte Anna-Luisa Kuhs: „Ich lass mich da überraschen.“ Auch Lina Köhn ist um ihre Zukunft nicht bange: „Ich werde mich inspirieren lassen.“ Beide absolvierten als Schülerinnen Praktika in der Verwaltung und fanden Gefallen an dieser Tätigkeit. Nicht nur durch gute Leistungen, sondern auch durch ihre schlagfertigen Antworten waren sie im Vorstellungsgespräch aufgefallen.

Wie der Landrat berichtete, waren 73 Bewerbungen auf vier Ausbildungsstellen eingegangen. Letztlich wurden aber nur zwei besetzt. Torsten Uhe meinte, die im Raum stehende Kreisgebietsreform habe keinerlei Auswirkung auf die Ausbildungstätigkeit des Landkreises. „Die Verwaltung braucht dringend Nachwuchs.“ Mit 48 Jahren ist der Altersdurchschnitt in der Kernverwaltung nicht gerade niedrig. Unabhängig von einer Kreisreform werden auch künftig Verwaltungsmitarbeiter benötigt.

Den beiden Auszubildenden stellte er eine Weiterbeschäftigung nach der Ausbildung in Aussicht. „Natürlich verlangen wir gute Leistungen. Die Gesamtnote darf nicht schlechter als 2,5 sein.“

Der Landkreis hatte auch zwei duale Studienplätze zum Bachelor of Laws ausgeschrieben, der zu einer Laufbahn im gehobenen Dienst befähigt. Doch keiner der 55 Bewerber erwies sich als geeignet. Einige sagten gleich ab, als sie hörten, dass sie sich einem Eignungstest zu unterziehen haben.

Von Michael Beeskow

Prignitz Auftragsbücher der Putlitzer Eisenbahner sind übervoll - EGP will in Wittenberge expandieren

Erst Anfang diesen Jahres haben die Eisenbahner aus Putlitz begonnen, neben Lokomotiven auch Güterwaggons zu reparieren. Inzwischen gibt es so viele Aufträge von Fremdfirmen, dass bereits Aufträge abgelehnt werden. Für Geschäftsführer Thomas Becken steht fest: „Wir müssen expandieren.“

06.08.2015

In der Prignitzer Jägerschule in Pritzwalk startet dieses Jahr 15 Jungjäger in den neuen Kurs. Sie müssen eine schnelle Auffassungsgabe haben: Erstmals beginnt am 8. August ein Intensivkurs, der nicht wie sonst über sechs Monate, sondern über drei Wochen läuft. Läuft alles glatt, winkt pünktlich zur Jagdsaison der Schein.

06.08.2015
Prignitz Prignitz: Polizei vom 3. August - Feldbrand in Karstädt

+++ Karstädt: Brand beim Dreschen +++ Wittenberge: Hund und Auto wieder da +++ Wittenberge: Linksextreme Schmierereien +++ KIetzke: Zusammenprall beim Abbiegen +++ Wittenberge: Diebe auf der Deichbaustelle +++ Wittenberge: Fahrraddieb unterwegs +++ Perleberg: Nummernschilder geklaut +++ Perleberg: Beim Ausparken angestoßen +++

03.08.2015
Anzeige