Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Prignitzbus: Bei Ausfall anrufen

Pritzwalk Prignitzbus: Bei Ausfall anrufen

Jetzt reichte es einer Kuhsdorferin. Nachdem sie mehrfach an der Bushaltestelle auf einen Bus wartete der einfach nicht kam, richtet sich ihre Kritik gegen den Betreiber des Busbetriebs, die Arbeitsgemeinschaft Prignitzbus. Von dort kommt der Hinweis, in solchen Fällen sofort in der Zentrale in Perleberg anzurufen.

Voriger Artikel
Adliger spricht von Attentat auf den Glauben
Nächster Artikel
Städtischer Haushalt 2017 wurde beschlossen

Bus in der Marktstraße.

Quelle: Claudia Bihler

Pritzwalk/Perleberg. Höchst verärgert reagierte Sabrina Mönch, nachdem sie einmal mehr vom Linienbus versetzt worden sei. „Das ist mir jetzt schon mehrmals passiert“, erzählte die Kuhsdorferin, die nach eigenen Angaben regelmäßig nach Pritzwalk und zurück fährt. So seien vergangene Woche Busse etwa an der Haltestelle am Pritz­walker Gymnasium oder auch am Bahnhof Pritzwalk einfach gar nicht gekommen.

Zuletzt sei ihr das am Dienstag passiert, als der Bus der Linie 919 um 12.02 Uhr an der Haltestelle Gymnasium Pritzwalk nicht gefahren sei. „Zehn Leute standen da und wussten nicht was sie machen sollten“, ärgert sie sich. Sabrina Mönch und die anderen Fahrgäste fühlen sich von der Busgesellschaft im Stich gelassen: „Man steht da wie eine Doofe.“ Versuche, die Fahrer der anderen Busse zu befragen, seien gescheitert: „Die wussten nichts.“ Mehrfach habe sie bei der Busgesellschaft angerufen und nachgefragt. Dort habe man ihr die Auskunft gegeben: „Wir kümmern uns drum.“ Wirklich geholfen habe ihr und den anderen das aber in dem jeweiligen Fall nicht, der Bus fiel eben aus.

Bus war kaputt

Von einer Häufung der Ausfälle auf den Linien ist Liane Jochinke, Mitarbeiterin der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Prignitzbus in Perleberg, die den Öffentlichen Personennahverkehr in der Prignitz organisiert, nichts bekannt. Dem Grund für den Ausfall der Fahrt um 12.02 Uhr am Pritz­walker Gymnasium konnte sie aber nachgehen: „Der Bus war kaputtgegangen und ist erst 31 Minuten später abgefahren.“

Ansonsten rät sie Fahrgästen, wenn Busse ausfallen, mit ihren Beschwerden nicht erst eine Woche zu warten. Betroffene sollten immer gleich anrufen und genaue Angaben zum Tag, zur Linie und zur Abfahrtszeit machen. „Nur dann können wir rekonstruieren, was da vorgefallen ist.“ Auf der Homepage des Unternehmens www.prignitz-bus.de finden die Fahrgäste unter „Aktuelle Meldungen“ täglich Hinweise zur Verkehrlage, die sich auch auf den Linienverkehr auswirken könnte. Ein Beispiel: Wegen der Ampelregelung in der Baustelle in Groß Pankow kann es Verspätungen geben.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg