Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Prignitzbus: Bei Ausfall anrufen
Lokales Prignitz Prignitzbus: Bei Ausfall anrufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 23.03.2017
Bus in der Marktstraße. Quelle: Claudia Bihler
Pritzwalk/Perleberg

Höchst verärgert reagierte Sabrina Mönch, nachdem sie einmal mehr vom Linienbus versetzt worden sei. „Das ist mir jetzt schon mehrmals passiert“, erzählte die Kuhsdorferin, die nach eigenen Angaben regelmäßig nach Pritzwalk und zurück fährt. So seien vergangene Woche Busse etwa an der Haltestelle am Pritz­walker Gymnasium oder auch am Bahnhof Pritzwalk einfach gar nicht gekommen.

Zuletzt sei ihr das am Dienstag passiert, als der Bus der Linie 919 um 12.02 Uhr an der Haltestelle Gymnasium Pritzwalk nicht gefahren sei. „Zehn Leute standen da und wussten nicht was sie machen sollten“, ärgert sie sich. Sabrina Mönch und die anderen Fahrgäste fühlen sich von der Busgesellschaft im Stich gelassen: „Man steht da wie eine Doofe.“ Versuche, die Fahrer der anderen Busse zu befragen, seien gescheitert: „Die wussten nichts.“ Mehrfach habe sie bei der Busgesellschaft angerufen und nachgefragt. Dort habe man ihr die Auskunft gegeben: „Wir kümmern uns drum.“ Wirklich geholfen habe ihr und den anderen das aber in dem jeweiligen Fall nicht, der Bus fiel eben aus.

Bus war kaputt

Von einer Häufung der Ausfälle auf den Linien ist Liane Jochinke, Mitarbeiterin der Arbeitsgemeinschaft (Arge) Prignitzbus in Perleberg, die den Öffentlichen Personennahverkehr in der Prignitz organisiert, nichts bekannt. Dem Grund für den Ausfall der Fahrt um 12.02 Uhr am Pritz­walker Gymnasium konnte sie aber nachgehen: „Der Bus war kaputtgegangen und ist erst 31 Minuten später abgefahren.“

Ansonsten rät sie Fahrgästen, wenn Busse ausfallen, mit ihren Beschwerden nicht erst eine Woche zu warten. Betroffene sollten immer gleich anrufen und genaue Angaben zum Tag, zur Linie und zur Abfahrtszeit machen. „Nur dann können wir rekonstruieren, was da vorgefallen ist.“ Auf der Homepage des Unternehmens www.prignitz-bus.de finden die Fahrgäste unter „Aktuelle Meldungen“ täglich Hinweise zur Verkehrlage, die sich auch auf den Linienverkehr auswirken könnte. Ein Beispiel: Wegen der Ampelregelung in der Baustelle in Groß Pankow kann es Verspätungen geben.

Von Beate Vogel

Zwar war im Kloster Marienfließ bereits ab 1544 ein protestantischer Pfarrer tätig, doch so recht anfreunden wollten sich die Nonnen mit der neuen Glaubenslehre nicht. Dass sie stillschweigend ihren alten Traditionen folgten, erregte das Missfallen der Grundherren.

26.03.2017

Ortsnamen in der Region zwischen Lindow und Lenzen erinnern nur selten an den Wolf. Oft sind statt des Tieres schließlich Personen gemeint. Eine Spurensuche nach Isegrim, der wieder hier ist, der aber doch irgendwie nie aus aller Munde war in Wolfshagen, Wolfswinkel, Wolfs Plan, Wolfsbruch und erst recht auch Pritzwalk.

23.03.2017

Für die Wahl des Bürgermeisters in Pritzwalk wird die Linke keinen eigenen Bewerber ins Rennen schicken. Darauf verständigte sich die Fraktion in ihrer Sitzung in Giesensdorf. Man wolle die Mitgliederversammlung der SPD abwarten, um zu sehen, wen die Sozialdemokraten nominieren. Im Falle des Hainholz-Verkaufs durch die Stadt wurde Akteneinsicht beantragt.

25.03.2017