Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pritzwalk: Alle sollen Sieger sein
Lokales Prignitz Pritzwalk: Alle sollen Sieger sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 25.12.2015
Ellen Walther und Andreas Jähnige mit den Gewinnern. Quelle: Foto: König
Anzeige
Pritzwalk

Eine bunte Galerie mit Bildern von Weihnachtsbäumen schmückt den Eingang des Pritz­walker Raiffeisenmarktes. Gemalt wurden sie von insgesamt 48 Mädchen und Jungen aus neun Kindertagesstätten der Stadt und der Ortsteile. Gewonnen hatten alle bereits beim Mitmachen, denn sie erhielten ein vorweihnachtliches Präsent. „Wir wollen, dass alle Gewinner sind“, begründete Verkäufer Andreas Jähnige. Gemeinsam mit seiner Kollegin Ellen Walther hatte er die Aktion vorbereitet und sich darum gekümmert, dass alles glatt lief. Teilgenommen haben die Kitas „Kinderland“ und „Tausendfüßler und Allerhand“ aus der Stadt Pritzwalk sowie die Kitas „Sonnenblume“ aus Sadenbeck, „Hummelburg“ aus Steffenshagen, „Rappelkiste“ aus Kemnitz, „Storchennest“ aus Falkenhagen, der Landkindergarten „Gänseblümchen“ aus Schönhagen sowie die Kita „Villa Kunterbunt“ aus Gerdshagen.

Andreas Jähnige bezeichnete die Resonanz als hervorragend. Das Teilnehmerfeld war eingeteilt in Kinder im Alter von null bis drei Jahren und von vier bis sechs Jahren. Das Motto lautete ebenso schlicht wie verständlich „Unser Weihnachtsbaum“. Und damit die Kinder ein möglichst naturgetreues Modell vor Augen hatten, stellte der Markt jeder Einrichtung einen Weihnachtsbaum zur Verfügung, den die Kleinen nach Herzenslust schmücken konnten.

Am Dienstag nun war der große Augenblick gekommen, dass die Gewinner des Malwettbewerbs bekanntgegeben werden konnten. Die Kleinen waren schon ganz aufgeregt, als Ellen Walther die Namen verlas. Zunächst einmal sollten die Kleinen jedoch sagen, welches der vielen Bilder ihres war. Doch diesen Gedächtnistest bestanden sie mühelos.

Schließlich wurden die Gewinner nach vorne gebeten, wo sie Spielzeug- oder Kreativpreise erhielten. Bei den Null- bis Dreijährigen ging der dritte Platz an die Kita Tausendfüßler für ihre Gemeinschaftsarbeit, der zweite Platz an Marie (2) aus Steffenshagen und Platz eins an Charlotte aus der Kita „Allerhand“. Bei den Vier- bis Sechsjährigen holte Ida (5) aus der Kita Kinderland den dritten Platz, Emil (4) aus der Hummelburg Steffenshagen den zweiten  und Lasse (5) aus dem „Kinderland“ den ersten Platz. Die Bilder sind noch eine Weile zu sehen.

Von Andreas König

Prignitz Schienen, Fahrzeuge, Häuser für Planspiele gesucht - Feuerwehr will Wittenberge nachbauen

Den Blick für Einsatzszenarien schulen – das möchte die Wittenberger Feuerwehr ihren Mitgliedern ermöglichen. Zu diesem Zweck soll eine Planspielplatte gebaut werden, die wichtige Einrichtungen der Elbestadt im Modell nachbildet. Die Kameraden bitten um Sachspenden: gesucht werden Schienen, Straßen, Gebäude, Fahrzeuge, Figuren, Pflanzen im Maßstab 1:87.

25.12.2015
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 22. Dezember - Gieriger Betrüger

Ein 70-jähriger Mann erhielt Montagnachmittag einen Anruf, in welchem sich der Gesprächspartner als Mitarbeiter einer Justizbehörde ausgab und dem 70-Jährigen mitteilte, dass er im Jahr 2011 bei einem Gewinnspiel mehrere Zehntausend Euro gewonnen hätte. Der Perleberger solle einige Tausend Euro bezahlen, um den Gewinn zu erhalten.

22.12.2015

Nach einem Jahr Praxiserfahrung mit dem Pflegestärkungsgesetz sehen die Pflegedienste die Novelle unterschiedlich: Während Marko Fischer vom DRK in Meyenburg Vorteile für die Patienten benennt, will Birgit Schnell aus Wittstock erst abwarten, was die Einführung des neuen Dokumentationsprogramms SIS bringt.

25.12.2015
Anzeige