Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pritzwalk: Führerschein für Kinder
Lokales Prignitz Pritzwalk: Führerschein für Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.05.2016
Der Feuerzauber des Piratenkapitäns (Michael Günther) kam bei kleinen und großen Bibliotheksbesuchern sehr gut an. Quelle: Andreas König
Anzeige
Pritzwalk

Ihren Bibliotheks-Führerschein haben die Jungen und Mädchen bereits erhalten. Aber was kommt jetzt? Piratenkapitän Mömö alias Michael Günther findet sofort den richtigen Ton. Die 75 Mädchen und Jungen aus den Pritz­walker Kindertagesstätten „Tausendfüßler“, „Kinderland“ und „Allerhand“ sowie den Kitas in Sadenbeck, Kemnitz und Falkenhagen hängen dem Liedermacher an den Lippen. Er singt und spielt für sie auf der Gitarre, dem Kazoo und der Nasenflöte, berichtet vom rauen Leben auf See und den damit verbundenen Widrigkeiten.

„Wisst ihr, was das Schlimmste ist auf dem Schiff?“ fragt der Pirat . „Nein!“ schallt es vielstimmig zurück. „Dass man nicht duschen kann“, sagt der Piratenkapitän. An den Geruch würde man sich ja gewöhnen, die anderen müffeln auch. Aber das Jucken!“, sagt Käpt’n Mömö, nimmt eine Rassel und kratzt sich lautstark und sagt „Ich glaube ich hab Mäuse“.

Immer wieder wurden die Kinder vom Piratenkapitän Mömö zum Mitsingen, Mitklatschen und Mittanzen aufgefordert. Quelle: Andreas König

Er überprüft, ob die Kinder elektrisch sind – manche sind es offenbar –, und lädt sie zu einer großen Mutprobe ein. Sie sollen einen Luftballon festhalten. Während der Käpt’n ihn mit seinem Piratenmesser Platzen lässt. Zur Verblüffung der Kinder wie auch der Erzieherinnen bleibt der Ballon heil – es ist ein Zirkusmesser, erfahren die großen und kleinen Zuschauer. Daher ist die Angst auch nicht so groß, als der Pirat mit dem völlig harmlosen Zirkusrequisit zum Schein, einen kleinen Freiwilligen pieken will.

Rabe Socke und Kuh Gloria sind die Maskottchen

Für die Jungen und Mädchen aus den Kindertagesstätten beginnt bald die Schulzeit. Wie sie etwas in der Bibliothek bekommen, habens sie bei vier Besuchen in der Pritzwalker Einrichtung kennengelernt. „Zunächst ging es um das Aussuchen und Ausleihen von Büchern“, sagt Marita Rehm von der Stadtbibliothek. Bei den weiteren Besuchen standen das Vorlesen, Zuhören und Ausmalen im Mittelpunkt. Um Erzählen und Wissen anhand des Bilderbuchkinos ging es beim dritten Besuch. Und der vierte Aufenthalt in der Bibliothek vermittelte den Kindern Grundlagen zur Systematik: „Was gibt es, wo steht es?“, ergründeten die jüngsten Nutzer anhand eines Tiermemory-Spiels.

Jeder hat eine bunte Urkunde bekommen, den Bibliotheksführerschein, auf dem die Maskottchen der Bib-Fit-Aktion prangen, der Rabe Socke und die Kuh Gloria. Doch all das zählt in diesem Moment wenig, denn Käpt’n Mömö hat einen Piratensäbel hervorgeholt und wieder verstaut. Und jetzt zaubert er mit Feuerpulver. Selbst den Erzieherinnen verschlägt es den Atem. Zum Schluss gibt’s Riesenapplaus und Getrampel von vielen Kinderfüßen.

Von Andreas König

Beim Start in Meyenburg hatte es noch leicht geregnet, doch dann kam bald die Sonne heraus und begleitete die Fahrer der Tour de Prignitz. Den Kulturstopp gab es nach 38 Kilometer. Da genossen einige die Musik am Rande, andere die Sonne und alle zusammen die großartige Willkommensatmosphäre.

24.05.2016
Prignitz Rolandschüler ließen Distelfalter fliegen - Schmetterlingsaktion in Perleberg

Dutzende Distelfalter stiegen am Montag vom Hof der Rolandschule in Perleberg auf. Vier Wochen lang hatten sich die beiden dritten Klassen mit den Schmetterlingen befasst, die sie als kleine Raupen bekamen und dann aufzogen.

26.05.2016
Prignitz Nachwuchs-Brandschützer im Wettstreit - Jugendfeuerwehrtag in Wittenberge

Beim gemeinsamen Jugendfeuerwehrtag der Gemeinden Perleberg und Wittenberge kämpften die Jungen und Mädchen um die Siegerplätze. Knotenstafette, Gruppenstafette und Löschangriff nass hießen die Stationen. Zuschauer, Betreuer und die Nachwuchsfeuerwehrleute erlebten einen packenden Wettkampf.

26.05.2016
Anzeige