Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pritzwalk: Hochzeit der Kürbiskönige
Lokales Prignitz Pritzwalk: Hochzeit der Kürbiskönige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 12.10.2015
Kürbispaddeln in Thüringen: Mit seinem Ü-600-er hatte es der Pritzwalker Sebastian Lüders schwer gegen die 300-er Konkurrenz. Quelle: privat
Anzeige
Pritzwalk

So mancher musste dann doch irgendwann vor Rührung seine Augenwinkel trocken tupfen: Nicht nur, dass der 24-jährige Sebastian Lüders aus Pritzwalk mit einem 703 Kilogramm schweren Kürbis „Atlantic Giant“ die diesjährige brandenburgische Kürbismeisterschaft gewann – nachdem er in den vergangenen Jahren regelmäßig knapp die Spitzenplätze verpasste.

Kaum stand er auf der Bühne zur Siegerehrung, kaum liefen die Fernsehkameras auf dem Spargelhof in Klaistow, sorgte Lüders auch noch für eine weitere Überraschung: Der Rekordgärtner machte seiner Freundin Anika Ganzlin aus Krempendorf, ebenfalls 24 Jahre alt und Studentin für Gartenbau, einen formvollendeten Heiratsantrag.

Glückliches Paar: Die Prignitzer Kürbiskönigin Anika Ganzlin und ihr Kürbiskönig Sebastian Lüders. Quelle: privat

„Ich habe nur gehofft, dass sie nicht nein sagt“, gibt Sebastians Mutter Andrea Haetzer zu: „Aber das hat sie ja auch nicht.“ Die Gefahr dafür erschien allerdings für Eingeweihte ohnehin gering, hatten die beiden doch in den vergangenen Jahren schon viele gemeinsame „Kinder“ großgezogen: nicht nur Riesenkürbisse, sondern auch anderes Rekordgemüse wie Kohlköpfe, Zwiebeln oder Karotten.

In diesem Jahr reichte es für Sebastian Lüders gleich für zwei Landesmeister- und einen Vizetitel. Der brandenburgische Meisterkürbis war mit 709 Kilogramm sogar nur der zweitschwerste im Sortiment. Denn seine schwerste Frucht schickte der Gartenbaustudent woanders ins Rennen: bei den nordrhein-westfälischen Meisterschaften. Mit 777,5 Kilogramm setzte sich der „Atlantic Giant“ dort ebenfalls an die Spitze und schrammte nur ganz knapp an der diesjährigen deutschen Meisterschaft vorbei, die bei 812,5 Kilogramm lag. In Thüringen gab es Platz zwei für den dritten Pritz­walker Kürbis in Sachen Gewicht (623 Kilo), aber auch einen Titel: den des schönsten Kürbisses.

Ehrung der Riesen auf dem Spargelhof im brandenburgischen Klaistow. Quelle: privat

Noch mehrere weitere Meisterschaftsurkunden aus Brandenburg und Thüringen können sich die Pritz­walker Kürbiskönige nun an die Wand heften: Titelträger wurden eine Karotte mit 1,99 Metern, eine Zwiebel mit 2,95 Kilogramm. Und ein Kohlkopf mit 23,93 Kilogramm: Das Supergemüse brachte dem Pritzwalker sogar einen Auftritt in der Show von Stefan Raab ein.

Sebastian Lüders mit dem Rekordkohlkopf mit knapp 24 Kilogramm Gewicht. Quelle: privat

Nachdem die Kürbissaison für dieses Jahr abgeschlossen ist, gönnt sich das Kürbiskönigspaar nach fünf Jahren eine Auszeit: Für knapp drei Monate will das junge Paar nun durch Australien und Neuseeland reisen. „Dafür haben wir fünf Jahre lang gespart und keinen Urlaub gemacht“, sagt Sebastian Lüders. Pünktlich zur Kürbisaussaat Ende Februar will das Paar wieder zurück sein. Die Heirat soll dann stattfinden, wenn die neuen Kürbisse fast ihr Endgewicht erreicht haben: im September 2016.

Nachdem die beiden nun ihr Studium abgeschlossen haben, schmieden sie weitere Pläne. „Ich will in der Prignitz bleiben und in die Gärtnerei meiner Familie einsteigen“, sagt Sebastian Lüders. Die soll seiner Meinung nach immer Familienbetrieb bleiben, künftig auch mit seinem gärtnerisch-wissenschaftlichen Wissen.

Von Claudia Bihler

Bei der Berufsinformationswoche stellen Unternehmen, Behörden und Organisationen in jedem Jahr ihr Ausbildungsspektrum an der Pritzwalker Freiherr-von-Rochow-Oberschule vor. In diesem Jahr galt das Interesse der Jugendlichen den tierärztlichen Berufen und ihren Karrieremöglichkeiten bei der Polizei.

09.10.2015
Prignitz Neue Friseursalons in der Innenstadt - Pritzwalker Marktstraße bald wieder gefüllt

Noch verhüllen Folien den Blick in die Räume der Marktstraße 15 und 16. Aber im November und Dezember werden dort zwei Friseursalons eröffnen. Die Pritzwalker Wohnungsbaugesellschaft (WBG) hat sie an zwei junge Unternehmerinnen vermietet. Die WBG selbst bezieht im nächstem Jahr die Räume des ehemaligen Rossmann-Marktes.

12.10.2015
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 9.Oktober - Betrügereien am Telefon

Zwei Frauen in den Prignitzdörfern Halenbeck und Bentwisch erhielten in dieser Woche ungewöhnliche Anrufe: Unbekannte Männer wollten sie mit Gewinnen ködern. Eine Frau erhielt dafür sogar Geld. Doch der Telefonbetrug ging zum Glück schief.

09.10.2015
Anzeige