Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pritzwalk: Pfarrerehepaar einstimmig gewählt
Lokales Prignitz Pritzwalk: Pfarrerehepaar einstimmig gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.05.2016
Holger Frehoff und Susanne Michels stellten sich bereits vor. Quelle: Liedtke
Anzeige
Pritzwalk/Falkenhagen

Der Pfarrsprengel Pritzwalk ist auf dem Weg dazu, ab dem 1. September beide Pfarrstellen mit dem Ehepaar Susanne Michels und Holger Frehoff zu besetzen, das sich bereits an der Dömnitz vorgestellt hatte. Dazu wurde jetzt bereits ein entscheidender Schritt getan: Zur Besetzung der zweiten Pfarrstelle, die seit dem Weggang von Ina Piatkowski verwaist ist, war für Donnerstag eine Sprengelsitzung im Gemeindehaus Falkenhagen einberufen worden, bei der das Ehepaar zur Wahl stand. Der Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen – alle 24 anwesenden Kirchenältesten stimmten dafür.

Mit dem Verkünden der Wahl am Pfingstsonntag im Gottesdienst beginnt eine zweiwöchige Widerspruchsfrist. Sollte kein Widerspruch erfolgen, ist die Wahl rechtskräftig. Im Falle, dass kein Widerspruch erfolgt, könnte, so Rilana Gericke, Pressesprecherin des Kirchenkreises Prignitz, in einer Mitteilung, die Besetzung der Pfarrstellen im Pfarrsprengel Pritzwalk zum 1. September erfolgen – allerdings ist noch nicht ganz sicher, ob Holger Frehoff und Susanne Michels sofort beide Stellen antreten können. Denn bis Ende Juli ist die Pfarrstelle 1 noch besetzt – dann geht Volker Sparre in den Ruhestand. Und seine Stelle kann erst hinterher offiziell ausgeschrieben werden. Auf jeden Fall werden Susanne Michels und Holger Frehoff ab dem 1. September gemeinsam die Pfarrstelle 2 im Pfarrsprengel Pritzwalk besetzen.

Abschied von Volker Sparre am 28. August

Von den beiden Kandidaten ist wohl kein Widerspruch zu erwarten – sie haben sich offenbar bewusst für Pritzwalk entschieden, und bei ihrem Vorstellungsgottesdienst im April kamen sie in der Pritzwalker Kirchengemeinde ziemlich gut an. Holger Frehoff ist 1970 in Lüdenscheid geboren, Susanne Michels, geboren 1972, stammt aus Essen. 2006 traten sie ihren Dienst in einer evangelisch-reformierten Kirchengemeinde im Schweizer Kanton Aargau an. Zusammen haben sie zwei Kinder.

Wenn Volker Sparre zum 31. Juli in den Ruhestand geht, endet ein langer Abschnitt in der Geschichte des Pfarrsprengels. Von 1979 bis 2000 war Sparre Pfarrer in Freyenstein, seit 2011 in Pritzwalk. Zudem stand er dem damaligen Kirchenkreis Pritzwalk-Havelberg als Superintendent vor. Verabschiedet wird Volker Sparre im Rahmen eines Festgottesdienstes am 28. August um 14 Uhr in der Pritzwalker Nikolaikirche.

Von Bernd Atzenroth

Prignitz Prignitzer positionieren sich - Perleberg soll Kreisstadt bleiben

Die Bürgermeister und Amtsdirektoren der Prignitz fordern den Erhalt der Kreisverwaltung in Perleberg. Der Verlust des Kreissitzes im Zuge der Kreisgebietsreform wäre eine Katastrophe für die Stadt und die Region. Allein der Verlust an Arbeitsplätzen würde die Stadt ausbluten lassen.

13.05.2016

Seltene Tücher, Spitzen und andere Textilien aus dem 19. Jahrhundert sind ab 22. Mai im Schloss Wolfshagen zu sehen. Die Ausstellungsstücke sind Erbstücke aus dem Besitz von Bernhard von Barsewisch und sind nur deshalb erhalten, weil sie noch vor Kriegsende durch eine Erbschaft nach Karlsruhe gelangt sind.

16.05.2016
Prignitz Bundesstraße teilweise gesperrt - Wittenberge: Asphaltarbeiten auf der B 189

Die Bundesstraße 189 zwischen Wittenberge und Perleberg bekommt eine neue Asphaltdeckschicht. Die Arbeiten sollen am Dienstag, 17. Mai, beginnen und bis zum 18. Juni andauern. Die Bundesstraße wird in dieser Zeit abschnittsweise voll oder halbseitig gesperrt werden.

16.05.2016
Anzeige