Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Pritzwalk packt Päckchen
Lokales Prignitz Pritzwalk packt Päckchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 18.12.2015
Beim Real wurden für die Sterntaler-Aktion schon viele Pakete gepackt. Quelle: Claudia Bihler
Anzeige
Pritzwalk

Die ersten Pakete sind bereits gepackt: Die Mitarbeiter des Pritzwalker Realmarktes haben sich auch in diesem Jahr wieder alle Mühe gegeben, damit die Einkaufsgutscheine mit einer zusätzlichen Kleinigkeit und in einer hübschen Verpackung an ihre Empfänger gelangen. Noch aber treffen die letzten Spenden ein: Der Prignitzer Landrat Torsten Uhe hat in dieser Woche noch das Sterntaler-Sparschwein gefüttert: „Es ist ja für einen guten Zweck.“ Während die Pritzwalker Spendenschweine erst am Montag eingesammelt werden, haben wir das Sparschwein bei „Elkes Suppenküche“ auf dem Marktplatz bereits am Freitag abgeholt: Über 30 Euro sind dort im Laufe der Wochen zusammengekommen.

Landrat Torsten Uhe spendete spontan für die Sterntaler-Aktion Quelle: Bihler

Wer für die Sterntaleraktion noch eine Lastminute-Spende leisten möchte, kann das ab Montag noch per Überweisung tun, und zwar aufs Spendenkonto der Stadtverwaltung, Sparkasse Prignitz, IBAN DE 97 1605 0101 1010 0005 40, Stichwort „Sterntaler“. Im Januar wird die Kommission noch weitere Spenden vergeben.

Von Claudia Bihler

Sechs Laienkünstler zeigen seit Donnerstag ihre Arbeiten in der Galerie „Im Bilde“ in Wittenberge. Sie sind Teilnehmer eines Kurses des Kunsttherapeuten und Galeristen Rainer Trunk und haben in der zurückliegenden Zeit ganz neue Erfahrungen bei ihrer künstlerischen Tätigkeit gemacht.

21.12.2015

In der ersten Aprilwoche wird die Pritzwalker Jahnschule zu einem großen Zirkus. Zusammen mit den Artisten von Zirkus Smiley studieren alle 350 Schüler eine Rolle ein, die sie in drei Galavorstellungen präsentieren. Mit einer großzügigen Spende der Pritzwalker Firma EP: Menge wird jetzt die Finanzierung des Projektes unterstützt.

21.12.2015
Prignitz Aus für alten Baum am Hainholzweg - Pritzwalker Kastanie muss fallen

Pilze haben eine alte Kastanie am Pritzwalker Hainholzweg so stark geschwächt, dass der Baum am Montag gefällt werden muss. Das Ordnungsamt der Stadt kam gemeinsam mit der Naturschutzbehörde des Landkreises und einem Baumgutachter zu dem Ergebnis, dass die Kastanie eine Gefahr darstellt.

18.12.2015
Anzeige