Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Die Sterntaler sind aufgeteilt
Lokales Prignitz Pritzwalk Die Sterntaler sind aufgeteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 28.01.2019
Sandy und Michael Kobus mit Sohn Pepe. Quelle: Bernd Atzenroth
Pritzwalk

Das wird sicher Freude auslösen: Die Familie Kobus, deren Haus im Pritzwalker Ortsteil am 23. Oktober 2018 abgebrannt war, kann sich über 800 Euro aus dem Sterntaler-Nothilfefonds freuen. Das ist ein Ergebnis der Abschlussberatung zur MAZ-Sterntaler-Aktion 2018, zu der sich Vertreter der Stadt Pritzwalk und der MAZ am Montag in der Pritzwalker Stadtverwaltung getroffen hatten.

Nach Abrechnung aller Beträge, die im vorigen Jahr aus Sterntaler-Mitteln bereit gestellt worden waren, und aller Spendeneinnahmen aus der diesjährigen Aktion in der Weihnachtszeit können jetzt insgesamt 3900 Euro vergeben werden – eine stolze Summe. Für deren Zustandekommen dankt die MAZ noch mal allen Spendern.

Gelder an die Familien Kobus und Stricker

Bei der Abschlussbesprechung konnten nun auch die genauen Auszahlungsbeträge festgelegt werden, nicht nur für die Familie Kobus. So gehen 750 Euro als Nothilfe an die siebenjährige Aurora Stricker in Pritzwalk. Das Kind hat Diabetes Typ I, und ihre Mutter organisiert gerade, wie jüngst berichtet, eine Sammelaktion, um einen Diabeteswarnhund anschaffen zu können – die 750 Euro sind ein Beitrag dazu, wenngleich noch weit mehr Geld benötigt wird, um diesen sinnvollen Kauf tätigen zu können.

Jugendklub Nord erhält Sterntaler

Für den Jugendklub Nord in Pritz­walk gibt es ebenfalls wieder Geld aus dem Sterntaler-Fonds: So werden erneut 400 Euro dafür eingesetzt, dass der Jugendklub wieder sein Feriencamp in den Sommerferien in Bad Stuer ausrichten kann.

Weitere 400 Euro erhält der Jugendklub Nord dafür, dass er wieder am Ende des Jahres ein Weihnachtsbasteln ausrichten kann. Beide Vorhaben waren bereits im Vorjahr unterstützt worden.

Jugendliche aus Groß Langerwisch werden unterstützt

Auch der Jugendclub in Groß Langerwisch (Gemeinde Groß Pankow) erhält wieder Geld aus dem Sterntalerfonds. Wie beim Pritzwalker Jugendklub Nord ist die Summe auch hier zweigeteilt: 400 Euro erhalten der Groß Langerwischer Jugendlichen für die Ausrichtung eines Zeltwochenendes. Da viele der Eltern nicht begütert sind, wollte der Club ihnen den Eigenanteil ersparen.

Der Jugendclub Groß Langerwisch will 2019 zudem eine Weihnachtsfeier für seine Jugendlichen organisieren. Dafür gibt es noch einmal 150 Euro aus dem Sterntalerfonds.

Großspende für Kita Kinderland

Wie bereits berichtet, ermöglicht es eine Großspende der in Wittenberge ansässigen Eisenbahngesellschaft Potsdam (EGP), dass die Pritzwalker Kita Kinderland wieder ihren Wissenschaftstag ausrichten kann. Das Unternehmen hat dafür alleine 1000 Euro zur Verfügung gestellt.

Von Bernd Atzenroth

Sie sind immer dann gefordert, wenn das zur Verfügung stehende Einsatzpersonal nicht ausreicht, um bei einem Unfall, Brand oder anderem Unglück der Lage Herr zu werden – die Schnell-Einsatz-Einheit des DRK. Aber auch bei Veranstaltungen sichern sie den Ablauf ab. Mit Marc Histermann, Laura Petzold und Dirk Graepler hat das SEE nun eine neue Führung.

30.01.2019

Auf der Grünen Woche wurden die Gewinnerklassen der Landwirtschafts-Wettbewerbe von Land aktiv und Agrar aktiv ermittelt. Die 8c der Pritzwalker Freiherr-von-Rochow-Schule bekam den 1. Preis.

29.01.2019

Mitte März beginnen die Arbeiten an der Straße zwischen Wilmersdorf und Neu Krüssow. Schon ab Februar stehen Baumfällungen an. Die Verbindung hat eine Sanierung dringend nötig.

25.01.2019