Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Pferd und Feuerwehr waren dabei
Lokales Prignitz Pritzwalk Pferd und Feuerwehr waren dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 19.05.2018
Die Kinder der 3. Klasse zeigten den „Cup-Song“. Dabei sorgen Becher und Klatschen für den Rhythmus. Quelle: Beate Vogel
Anzeige
Pritzwalk

Zum ersten Mal hatten der Hort Regenbogenhaus und die Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule in Pritzwalk gemeinsam mit dem Förderverein der Schule zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Den Lehrern und den Schülern war anzumerken, dass sie aufgeregt waren – die einen mehr, die anderen weniger.

Grund genug gab es: Nicht nur, dass die Kinder Auftritte präsentierten – auf dem großen Hof der Schule waren auch die Freiwillige Feuerwehr Pritzwalk und ein Einsatzwagen des Rettungsdienstes zu Gast. In dem RTW konnten die Kinder die Ausrüstung bestaunen. Später kam sogar ein Pferd des Reit- und Fahrvereins Pritzwalk dazu.

Das erste Mal sind alle im Boot

Schulleiterin Britta Schwarz eröffnete das Fest – und verwies gleich an ihre Stellvertreterin Sylke Rieche-Schröder, die den Hauptteil der Organisation geleistet habe. „Es ist das erste Mal, dass sich Schule, Hort und Förderverein gemeinsam präsentieren“, erkläre diese. Nachdem es vergangenes Jahr recht guten Zulauf beim Sponsorenlauf für die Schule gegeben habe, habe man dieses Jahr die Idee für das Fest gekommen. „Der Hort war schnell einverstanden“, sagte Sylke Rieche-Schröder.

Die Schulleitung sowie Beate Tille vom Hort Regenbogenhaus wiesen auf die Angebote in den Räumen von Schule und Hort hin: Die Gäste konnten dort nicht nur Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht bestaunen, sondern auch einen Blick in die Töpferwerkstatt werfen, Experimente machen und sich über Arbeitsmaterialien informieren.

Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und sogar ein Pferd hatten sich am Mittwoch auf dem Hof der Pritzwalker Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule eingefunden. Dort gestalteten Schüler, Lehrer, der Hort Regenbogenhaus und Mitglieder des Fördervereins der Schule einen kurzweiligen Nachmittag.

Der Förderverein, dem engagierte Eltern und Lehrerkollegen angehören, sorge auch dafür, dass es den Kindern in der Schule gut geht und dass sie Spaß haben, so die Vereinsvorsitzende Simone Wolff: „Wir haben heute zwei Stände mit Bratwurst, Kaffee und Kuchen und Getränken aufgebaut.“

Zur Eröffnung hatten die beiden 6. Klassen ein Programm aus Liedern und Gedichten einstudiert, das sie auf der kleinen Bühne präsentierten.

Später zeigten die Mädchen der Voltigiergruppe „Jahnschulvoltis“ auf dem Pferd ihr Können. Zum Programm gehörten auch eine Talentshow und eine Modenschau.

Luca Donner aus der Klasse 5c bediente an diesem Nachmittag die Technik, legte Musik auf und sorgte für die Untermalung der einzelnen Programmteile.

Von Beate Vogel

Vier Klassen sind in diesem Jahr beim Waldprojekt der Pritzwalker Quandtschule dabei. Am Dienstag unternahm die Klasse 1a eine Wanderung mit Revierförster Karsten Neumann.

18.05.2018

Die „Lustigen Musikanten unterwegs“ machten Station in Pritzwalk. Dabei hatten Marianne und Michael Mara Kayser und Ronny Weiland an ihrer Seite. Das Publikum im Kulturhaus war begeistert.

17.05.2018

Das Landeskommando der Bundeswehr unterstützt wieder die Tour de Prignitz. 19 Soldaten und zwei Sanitäterinnen sind dabei, auf der 1. Etappe auch Landeskommandeur Olaf Detlefsen.

17.05.2018
Anzeige