Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Pritzwalker Sehnsucht nach dem PK
Lokales Prignitz Pritzwalk Pritzwalker Sehnsucht nach dem PK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:53 12.09.2018
Noch immer Zukunftsmusik: Die Wiederauflage des PK-Kennzeichens. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Pritzwalk

Das Ringen um die Wiedereinführung der alten PK-Kennzeichen geht weiter, auch wenn es in der Sache selbst noch nichts entscheidend Neues zu berichten gibt. Pritzwalks Bürgermeister Ronald Thiel betonte am Dienstag im Hauptausschuss: „Ich kann Ihnen versichern, dass ich da dranbleibe.“

Der Linken-Stadtverordnete Hartmut Winkelmann, der auch Mitglied des Kreistags ist, hat die Thematik bei der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses in Perleberg angesprochen. Die Kreisverwaltung bekunde zwar Wohlwollen, habe aber nach wie vor Bedenken, weil man dann auch den Gumtowern ermöglichen müsste, das alte Kyritz-Kennzeichen zu nutzen.

Hinhaltemanöver unerwünscht

Das aber könne der Landkreis Prignitz nicht ausgeben, weil sich Kyritz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin befinde. In Zeiten, in denen ein Hamburger ohne Probleme sein Kennzeichen in die Prignitz mitnehmen kann, sehen viele Pritzwalker darin aber eher ein Hinhaltemanöver.

Immerhin erfuhr Hartmut Winkelmann, dass ein Antrag auf Ausnahmegenehmigung für den ganzen Kreis gestellt worden ist. Winkelmann sagte, er habe versucht herauszubekommen, wie lange das zeitlich dauere. Dies sei aber ergebnislos geblieben.

Lösung bei Kfz-Zulassungsstelle liegt nahe

Thiel erklärte, dass es demnächst ein Gespräch mit der Zweiten Beigeordneten des Prignitzer Landrats, Sabine Kramer, geben wird, in deren Zuständigkeit die Angelegenheit fällt. Hierbei geht es aber vor allem um die Kfz-Zulassungsstellen. Pritz­walker Beschlusslage ist ja auch, eine eigene Außenstelle für die Zulassung zu erhalten.

Landrat Torsten Uhe hatte dies bereits im Gespräch mit der MAZ befürwortet. Jetzt aber geht es auch um das Vorhaben, die Kfz-Anmeldung zu digitalisieren. Das Gespräch finde nach der nächsten Stadtverordnetenversammlung statt, teilte Thiel mit.

Von Bernd Atzenroth

763 Euro hat der Förderverein der Pritzwalker Jahngrundschule auf dem Wochenmarkt am Mittwoch bei seinem Herbstbasar eingenommen. Die Summe wird für schulische Belange eingesetzt.

12.09.2018

Erst tranken sie am Montagvormittag bis sie die Kontrolle über sich verloren, dann bekamen sie sich in die Haare. In dem Streit schlug ein Pritzwalker seiner Frau einen Stuhl auf den Kopf.

12.09.2018

Die Pritzwalker Stadtverwaltung will den Kindern aller Geringverdienern einen kostenlosen Kita-Platz ermöglichen. Das letztes Jahr ist vom neuen Gesetz her bereits frei. Es gibt Diskussionsbedarf.

14.09.2018
Anzeige