Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Pritzwalker Züchter laden am Wochenende zur 99. Vereinsschau
Lokales Prignitz Pritzwalk Pritzwalker Züchter laden am Wochenende zur 99. Vereinsschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 30.10.2018
14 Hühnerrassen sind bei der Vereinsschau zu sehen. Quelle: Stephanie Fedders
Pritzwalk

Am Wochenende wird wieder ein großes Geschnatter und Gegacker aus dem Vereinsheim des Pritzwalker Kleintierzuchtvereins dringen. Sonnabend und Sonntag, am 3. und 4. November, steht die 99. Vereinsschau auf dem Programm. 35 Aussteller zeigen ihre Zuchterfolge in den Räumlichkeiten auf dem Gelände der Gärtnerei Lüders in der Freyensteiner Chaussee.

Vereinsvorsitzender Hans-Gero Sperlich erwartet an die 350 Tiere, die den fünf Preisrichtern vorgeführt werden. Die meisten befinden sich im Besitz der Vereinsmitglieder, es werden aber auch Teilnehmer aus Karstädt und Wittenberge dabei sein. Enten, Zwerghühner, große Hühner, Tauben und Kaninchen zeigen sich von ihrer schönsten Seite.

60 Tier sind im Wettbewerb

In diesem Jahr macht es nicht die Masse, mit der die Pritzwalker aufwarten können. An die Zahl von 425 Tieren, die im Jahr 2016 dabei waren, reichen sie nicht heran. Dafür verspricht Hans-Gero Sperlich aber mehr Vielfalt im Vergleich zu den Vorjahren. „Wir können mehr Rassen präsentieren, vor allem bei Tauben und Hühnern“, freut sich der Vereinschef und nennt einige der Exoten: Dazu gehören Schlesische Mohrenköpfe, eine Taubenart, sowie Appenzeller Spitzhauben, eine Haushuhnrasse aus der Schweiz. Und Friesenhühner gibt es ebenfalls zu sehen, ihr Ursprung liegt in der niederländischen Provinz.

Vermelden kann Sperlich aber eine Rekordzahl an Kaninchen – 60 Tiere sind im Wettbewerb. Zu sehen sind 14 Hühner-, 16 Tauben- und sieben Kaninchenrassen. 27 Aussteller kommen mit Geflügel und acht mit Kaninchen im Gepäck. Die Besucher erwartet eine große Tombola, Essen und Trinken sowie der Tierverkauf für Hobbyzüchter.

Am Dienstag begann bereits der Aufbau, Mittwoch erfolgte die Einlieferung der Tiere und am Donnerstag schreiten die Preisrichter zur Tat. Freitag erfolgt dann die Feinarbeit mit Ausgestaltung der Käfige und weiteren Dekorationen. Das Publikum ist am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr herzlich willkommen.

Von Stephanie Fedders

Das diesjährige Sommerwetter setzte den Tieren schwer zu. Die Kleintierzüchter bei der 64. Elb-Havel-Schau hatten es in diesem Jahr schwerer als sonst, herausragende Zuchterfolge zu präsentieren.

28.10.2018

Nach den bundesweiten Tagen der Sichtbarkeit zieht das Präventionsteam der Prignitzer Polizei eine positive Bilanz. Nach den Kontrollen von Fußgängern und Fahrradfahrern in den Städten des Landkreises sind die Ordnungshüter sehr zufrieden.

26.10.2018

Vier Tage lang gibt es Abwechslung bei den Ferienspielen im Pritzwalker Eltern-Kind-Zentrum.

24.10.2018