Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Pritzwalk Seit 50 Jahren gibt es die „Kita Kinderland“
Lokales Prignitz Pritzwalk Seit 50 Jahren gibt es die „Kita Kinderland“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 10.10.2018
Kinder und Erzieher präsentieren voller Stolz ihr buntes Programm. Quelle: Sophie Kamann
Pritzwalk

Zu einem ganz besonderen Ereignis lud am Mittwoch die „Kita Kinderland“ in Pritzwalk ein – denn gefeiert wurde das 50-jährige Bestehen der Einrichtung. Zahlreiche Eltern, Großeltern, ehemalige Kollegen und Senioren aus den Reihen der KMG-Kliniken ließen es sich nicht nehmen, zu gratulieren. Auch die Pritzwalker Verwaltungsspitze war mit Bürgermeister Ronald Thiel anwesend.

Zum Auftakt wurden die Gäste von der Kita-Leiterin Irina Francke und den Kindern begrüßt. Es folgte ein buntes, selbst gestaltes Programm, bei dem alle Altersgruppen mitwirkten. Zwischendurch gab die Kita-Leiterin immer wieder einen Einblick in die turbulente Gründungsgeschichte und wurde dabei durch die Kinder mit passenden Liedern unterstützt.

50 Jahre Kita Kinderland in Pritzwalk Quelle: Sophie Kamann

1968 benötigte Pritzwalk aufgrund der damals erhöhten Geburtenrate dringend eine Krippe, deren Standort an der Hainholzmühle sein sollte. Mit großer Mühe und vielen helfenden Händen ist noch im selben Jahr eine großräumige Kita errichtet worden. Am 7. Oktober 1968 wurde sie mit dem Namen „Krippe 4“ der Stadt Pritzwalk übergeben – Anfang 1969 spielten und lernten dort bereits 70 bis 80 Kinder und Kleinkinder.

Alle Hürden über die Jahre hinweg genommen

Seither begleiteten die Erzieher liebevoll hunderte Mädchen und Jungen auf ihren ersten Wegen. Irina Francke beschreibt es: „Wir sehen sie wachsen und überlegen uns, was sie mal werden könnten.“

50 Jahre Kita Kinderland in Pritzwalk Quelle: Sophie Kamann

Dabei hatten sie auch immer wieder mit großen Umbrüchen in der Geschichte, insbesondere der Wende, und immer neuen Gesetzen zu kämpfen. „Alle Hürden wurden genommen, auch wenn es manchmal zuging wie auf einer Achterbahn.“ In den vergangenen 50 Jahren hat sich auch am Gebäude sehr viel verändert. Die neuen Fenster, die überarbeitete Fassade, der Essensraum, der tolle Spielplatz und der Rodelberg, der nicht nur im Winter genutzt wird, sind nur einige sichtbare Veränderungen.

Dank an die vielen fleißigen Hände

„Obwohl wir manchmal nur Flausen im Kopf hatten, gab es immer wieder fleißige Hände, die bei der Umsetzung unserer Ideen mit anpackten und alles möglich machten“, lobte Irina Franke die Hausmeister. „Auch die Eltern sind uns sehr wichtig, denn ohne deren Einbeziehung wäre unser Arbeiten so nicht möglich.“

Seit 1995 heißt die Kindertagesstätte „Kita Kinderland“. Ungefähr 150 Mädchen und Jungen aus unterschiedlichen sozialen Schichten werden heutzutage von 28 Erzieherinnen und sechs Azubis betreut. Seit Monaten hatten sie sich auf das Jubiläum vorbereitet.

50 Jahre Kita Kinderland in Pritzwalk Quelle: Sophie Kamann

Zu diesem besonderen Anlass hielt Ronald Thiel ein Grußwort. „Ich bin erstaunt, was ihr alles schon könnt“, freute er sich.

Seit sechs Jahren wird in der Kita das „Konzept der offenen Arme“ verfolgt. Dabei dürfen die Kinder selbst entscheiden, womit sie ihren Tag verbringen – sei es im Bauraum, Kreativ- und Klangraum oder im Bewegungsraum. „Wenn die Jungen und Mädchen von diesem Kindergarten aus auf eine Schule gehen, sind sie durchaus selbstbewusster als andere Kinder“, unterstrich der Bürgermeister die Wirksamkeit dieses Konzeptes. Abschließend übergab er noch einen Scheck im Wert von 250 Euro. Das Geld soll laut der Leiterin für ein neues Spielgerät verwendet werden.

Abschließend lud sie alle Anwesenden zu einem bunten Nachmittag mit Büffet und Spielen ein. „So oder so – Kinder sind unsere Zukunft! Lasst uns feiern!“

Von Sophie Kamann

Archäologe Torsten Geue berichtet von Ausgrabungen bei Sarnow, bei denen die Forscher eine interessante Entdeckung machten. Bei der Analyse der Funde germanischen Ursprungs, wurden Reste von Rote Beete und Rindersuppe gefunden. Die Scherben weisen in die römische Kaiserzeit.

13.10.2018

Ein Alarm führte die Pritzwalker Feuerwehrleute am Montagnachmittag zur Rettungswache. Dort brannte ein BMW, der offenbar von einer 16-Jährigen angezündet worden war.

09.10.2018

Die Pritzwalker Stadtbibliothek wird 40 Jahre alt und das soll am Dienstag, 16. Oktober, gefeiert werden. Neben geladenen Gästen sind auch Bürger herzlich willkommen. Am Abend tritt dann der Sprachkünstler Alexander Finkel auf.

08.10.2018