Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Wohl und Siechtum auf der Plattenburg
Lokales Prignitz Wohl und Siechtum auf der Plattenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:16 31.05.2018
Die Verantwortlichen und Organisatoren freuen sich auf das große mittelalterliche Fest für die ganze Familie. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Plattenburg

In diesem Jahr dreht sich beim 26. Mittelalterlichen Spektakel auf der Plattenburg alles rund um die Themen Gesundheit, Krankheit und Wohlbefinden. Unter dem Motto „Putz, Pestilenz und Aderlass – Wohl und Siechtum auf der Plattenburg“ wird am 23. und 24. Juni auf der über 700 Jahre alten Plattenburg das Mittelalter wieder lebendig.

Das Spektakel zeigt aber auch die Gebrechen und Schrecken dieser Zeit: Die Pest hält Einzug in die Burg. Es ist fraglich, ob die angereisten Bader, Nonnen und Medici ihr Einhalt gebieten können. „Das Plattenburgspektakel hat sich in den letzten 26 Jahren zu einem Highlight in der Prignitzer Veranstaltungsszene entwickelt und bricht in diesem Jahr ein bislang bestehendes Tabu. Es zeigt auch die dunkleren Seiten des Mittelalters: die Pest“, so Mike Laskewitz, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Prignitz.

Informationen zum Kartenvorverkauf

Karten für das mittelalterliche Spektakel auf der Plattenburg am 23. und 24. Juni sind ab sofort erhältlich.

Vorverkaufsstellen: die Filialen der Volks- und Raiffeisenbank Prignitz die Touristinformationen in Perleberg und Wittenberge die Reisebüros des Westprignitzer Verkehrsservice in Wittenberge (Bahnstraße und WEZ) und das Reisebüro B&A in Pritzwalk (Real-Markt)

Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Erwachsene zahlen 6 Euro (Tageskasse 9) und Kinder im Alter von acht bis einschließlich 17 Jahren 3 Euro (Tageskasse 4). Kostümierte Besucher zahlen den Kinderpreis.

Doch auch in diesem Jahr sei das Fest ein Fest für die Region mit überregionalem Anspruch, wobei es kleinere Veränderungen, auch im Organisationsteam, gebe. Nun stellten die Verantwortlichen das diesjährige Programm mit allen Höhepunkten und Erneuerungen vor.

„Bereits im Herbst fingen wir mit der Planung an“, berichtet die künstlerische Leiterin Chica Schmidt. Sie freue sich schon sehr auf das familiäre Fest mit vielen Erlebnissen, Mitmachaktionen und der Aufklärung über die schaurig-schöne damalige Zeit.

Entspannen im Badehaus

Ein Pestumzug mit Kranken und Gesunden, Nonnen und Mönchen sowie auch hundsgemeinem Volk wird über den Markt ziehen und endet in einem mal schaurig, mal vergnüglich komischen Schauspiel im Burginnenhof. Die Mutigen unter den Gästen können es sich im historischen Badehaus wohlergehen lassen.

Der Baderin ist sehr an der Zufriedenheit der Badegäste und an der Neugier des Marktpublikums gelegen. Sie zeigt Massagen, erzählt allerlei über das mittelalterliche Badehaus, über die Geschichte der Körperkultur und über die Tätigkeiten, die der Bader im Mittelalter ausgeführt hat.

Mystische und aufregende Welten

Auf dem Burggelände werden Ritter mit rasselnden Rüstungen ihre Kräfte messen, während ein Geschichtenerzähler, Feuerkünstler, Akrobat und Narren das Publikum in mystische und aufregende Welten entführen.

Weitere Höhepunkte sind am Samstag das fulminant-fabelhafte Tavernenspiel mit Musik, Tanz, Theater und Gaukelei sowie das anschließende große Feuerspektakel mit bewegten Bildern und Flammenspiel.

Buntes Programm auf zwei Bühnen

„In diesem Jahr werden zum ersten Mal die Ritter von ,Artur Thor’ auf der Plattenburg zu Besuch sein. Sie sind wahre Meister im Fechten und haben schon bei verschiedenen Filmproduktionen mitgewirkt“, verrät Mike Laskewitz.

Auf zwei Bühnen wird es ein buntes Programm geben – und auch die Hexe Chibraxa ist erneut zu Gast. Sie möchte die kleinen Gäste wieder mit Scherzen und Augenzwinkern verzaubern.

Besonderes Vergnügen für die kleinen Besucher

„Viele Kunsthandwerker führen ihre Künste nicht nur vor, sondern laden auch zum Mitmachen ein. Beispielsweise kann man Seife traditionell selbst sieden, altertümlich drechseln und filzen oder sich beim Bogenschießen messen“, so Laskewitz.

Ein besonderes Vergnügen wartet auf die kleinen Besucher auch an beiden Spektakeltagen bei einem Kinderturnier, bei dem sie sich spielerisch testen können.

Einlass ist am Samstag, 23. Juni, und Sonntag, 24. Juni, um 10 Uhr. Die Markteröffnung findet an beiden Tagen um 11 Uhr statt. Das komplette Programm gibt es online unter www.plattenburgspektakel.de.

Von Marcus J. Pfeiffer

Die Filzwerkstatt in Lenzen ist nur noch mittwochs geöffnet. Das neue Konzept funktioniert.

31.05.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Putlitz gründete sich 1873. Auslöser waren wohl zwei Großbrände in der Stadt, die je 25 und 28 Scheunen vernichteten. Das 145-jährige Bestehen soll am Wochenende groß gefeiert werden.

31.05.2018

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 24 ist eine 36 Jahre alte Autofahrerin verletzt worden. Aus ungeklärter Ursache war der Wagen von der Fahrbahn abgekommen.

28.05.2018