Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Putlitz: Hund ausgewichen: hoher Schaden
Lokales Prignitz Putlitz: Hund ausgewichen: hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 05.07.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge: Gesuchter auf dem Dach

Ein 37-jähriger Gefangener der JVA Brandenburg kehrte am Montag nicht aus einem Hafturlaub zurück und wurde daher gesucht. Hinweise deuteten darauf hin, dass er bei einem Bekannten untergetaucht war. Beamte suchten die fragliche Wohnung in Wittenberge zweimal auf – beim zweiten Versuch stellten sie ein geöffnetes Fenster fest und fanden den Gesuchten auf einem benachbarten Vordach. Er wurde festgenommen und an die Justiz übergeben.

Perleberg: Gefälschte Papiere

Ein 64-jähriger Mann wollte am Montag in Perleberg in der Zulassungsstelle des Landkreises einen Wohnanhänger zulassen. Die von ihm vorgelegte Bescheinigung zur Hauptuntersuchung war jedoch offenbar gefälscht. Der Mann gab an, dass er den Anhänger bei einem Internetauktionshaus erworben hat und der Verkäufer ihm die Bescheinigung übergeben hätte. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Urkundenfälschung.

Falkenhagen: Büro ausgeraubt

Mehrere Fenster eines Bürogebäudes in Falkenhagen wurden offenbar in der Zeit vom 1. bis 4. Juli durch Unbekannte aufgehebelt. Aus einem Büro entwendeten die Täter eine Kassette mit Bargeld. Insgesamt entstand 600 Euro Sachschaden.

Pritzwalk: Laden-Einbruch

Unbekannte hebelten in der Zeit vom 2. bis 4. Juli ein Fenster zu einem Laden in der Pritzwalker Marktstraße auf. Aus dem Geschäft wurde eine Geldkassette mit Bargeld entwendet. Insgesamt entstand 300 Euro Sachschaden.

Perleberg: Diebe im Schwimmbad

In der Nacht zum Montag schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe in der Perleberger Karlstraße ein und drangen in das Büro eines Schwimmbades ein. Aus einer Kassette wurde Bargeld entwendet. Insgesamt entstand 150 Euro Sachschaden.

Wittenberge: Betrunkenen Radfahrer festgestellt

Am Montag stoppten Beamte in der Perleberger Wilsnacker Straße einen Radfahrer, der in Schlangenlinien unterwegs war. Die Kontrolle ergab 2,69 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige aufgenommen.

Pritzwalk/Perleberg: schlecht ausgeparkt

Eine Hyundai-Fahrerin stieß am Montag in Pritzwalk, Giesensdorfer Weg beim Rückwärtsausparken gegen einen Mitsubishi. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von 1500 Euro.

In Perleberg stieß wenig später der Fahrer eines Nissan in der Perleberger Max-Viereck-Straße, ebenfalls beim Rückwärtsausparken gegen einen BMW. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Karstädt: Wildunfall

Am Montagabend stieß der Fahrer eines Volvo auf der L 13 zwischen Reetz und Karstädt mit einem Dachs zusammen. Der Dachs verendete am Unfallort. Der Wagen wurde so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die genaue Schadenshöhe kann erst in einer Werkstatt ermittelt werden.

Von MAZonline

Mitglieder der Familie von Winterfeld bewohnten bis 1938 das Schloss in Freyenstein. Nach wechselvoller Geschichte ist es inzwischen saniert worden – bis auf das erste Obergeschoss, das derzeit nur selten besichtigt werden kann. Dort würden die von Winterfelds gern ein Traditionszimmer einrichten.

08.07.2016

Pest, Überschwemmungen und üble Nachrede: Gründe, weshalb Frauen der Hexerei verdächtigt wurden, gab es viele. Noch heute findet sich in Sagen aus der Region der Glaube an Magie und Zauberei der mittelalterlichen Bevölkerung. 1714 verbot Friedrich Wilhelm I. die Hexenprozesse in der Mark, die aber in der Prignitz bereits vorher beendet waren.

05.07.2016

Das Gewerbegebiet Prignitz bei Falkenhagen ist für Pritzwalks Vizebürgermeister Ronald Thiel eine sichere Bank, auch wenn jetzt zu klären ist, wie es nach den Beschlüssen weitergeht, den Bebaungsplan für das Gebiet für ungültig zu erklären. Mit dem Kreis sieht sich Thiel in dieser Frage weitgehend im Einklang.

04.07.2016
Anzeige