Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Putlitz: Illegal eingereist

Tschetschenische Familie abgefangen Putlitz: Illegal eingereist

Ein polnischer Schleuser ist am Dienstag auf der A 24 von der Polizei gestoppt worden. In seinem Auto befand sich eine tschetschenische Familie, die lediglich eine vorläufige Asylbescheinigung für Polen besaß.

Voriger Artikel
Mühlenberger spendet 1800 Euro
Nächster Artikel
Leerstand am Schloss Demerthin

Intensivere Kontrollen auf Autobahnen.

Quelle: dpa

Putlitz. Bei der Kontrolle eines Fahrzeugs mit polnischen Kennzeichen auf der A 24 zwischen Meyenburg und Suckow nahe der Anschlussstelle Putlitz ist in der Nacht zum Dienstag ein 46-jähriger polnischer Fahrer gestoppt worden, der eine tschetschenische Familie – 27-jährige Mutter, 29-jähriger Vater, drei Kinder im Alter von einem, vier und sechs Jahren – illegal nach Deutschland gebracht hat. Die Tschetschenen hatten Reisepässe sowie vorläufige Asylbescheinigungen nur für Polen dabei.

Da die Familie somit unerlaubt nach Deutschland eingereist war, wurde sie ebenso festgenommen wie der polnische Fahrer, gegen den der Verdacht der Schleusung besteht. In den Gewahrsamsräumen der Polizeiinspektion Prignitz bat die Familie dann um Asyl in Deutschland. Der 46-jährige Pole erklärte in seiner Vernehmung, aus Nächstenliebe gehandelt zu haben und wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Neuruppin aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Tschetschenen sind am Dienstagnachmittag nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung der Erwachsenen mit einer Meldeauflage nach Eisenhüttenstadt geschickt worden.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg