Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Putlitz: Solaranlage in Flammen

Großfeuer an der A 24 Putlitz: Solaranlage in Flammen

Ein Betriebscontainer der Solaranlage in der Nähe von Putlitz stand in Flammen. Grund scheint ein Kurzschluss gewesen zu sein. Die Rauchentwicklung sorgte für Sichtbehinderungen auf der nahe gelegenen Autobahn A 24. Ein Großaufgebot an Einsatzfahrzeugen begab sich zum Ort des Geschehens, um die Flammen zu löschen.

Voriger Artikel
Kinder durchtränkt: Glück im Unglück
Nächster Artikel
Kunow: Urlaub mit Rädern unten dran

In dieser Station brach der Brand aus noch unbekanntem Grund aus.

Quelle: Fotos (3): Celine Wegert

Telschow-Weitgendorf. Großeinsatz für Brandschützer in der Nähe der A 24 unweit von Putlitz: Gegen 10 Uhr kam es am Donnerstag an der Solaranlage in der Nähe von Telschow-Weitgendorf zu einem technischen Defekt. Der Betriebscontainer auf dem Gelände ging in Flammen auf. Als Ursache vermutet man einen Kurzschluss. Bewiesen ist dies jedoch noch nicht.

Der Brand wurde zum Startschuss für einen Großeinsatz. Feuerwehrmänner aus Telschow-Weitgendorf, Putlitz, Porep, Nettelbeck, Mertensdorf, Triglitz und Pritzwalk rückten aus, um dem Feuer Einhalt zu gebieten. Laut Aussage der Brandschützer bestand die eigentliche Schwierigkeit der Löschaktion darin, dass die gesamte Anlage unter elektrischer Spannung stand. Der Strom musste erst abgeschaltet werden, um gegen das Feuer vorgehen zu können. Die Feuerwehrleute löschten den Container danach zum Teil unter schwerem Atemschutz, wie die Pritzwalker Wehr auf ihrer Webseite verlauten ließ. Der Einsatz der um 10.12 Uhr begonnen hatte, dauerte zwei Stunden und 28 Minuten und war um 12.40 Uhr schließlich beendet. Neben Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr aus der umliegenden Gegend waren auch der stellvertretende Kreisbrandmeister, Vertreter der Betreiberfirma, des Umweltamts, der Polizei sowie der Putlitz-Berger Amtsdirektor Hergen Reker vor Ort. Zur Höhe des Schadens können momentan noch keine genauen Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt die Brandursache.

Das Feuer war weithin sichtbar. Die großen Rauchwolken sorgten kurzfristig für Sichtbehinderungen auf der nahegelegenen Autobahn A 24.

Von Celine Wegert und Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg