Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Putlitz wählt das 17. Burgfräulein
Lokales Prignitz Putlitz wählt das 17. Burgfräulein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 10.06.2016
Dana Mücke und Bibliotheksleiterin Lydia Paetz präsentieren ein Burgfräuleinkleid und das Plakat zur Wahl. Quelle: Celine Wegert
Anzeige
Putlitz

Das Putlitzer Burgfräulein wird am kommenden Sonntag, 12. Juni, unter dem Burgturm der Gänsestadt gewählt. „Vergangenen Donnerstag haben sich mehrere Kandidatinnen vorgestellt“, berichtet Dana Mücke von der Putlitzer Infothek, die das Ereignis gemeinsam mit der Amtsverwaltung organisiert. Die jungen Damen wurden unter anderem über die Modalitäten der Wahl informiert. Die Wahl des 17. Putlitzer Burgfräuleins beginnt um 14 Uhr. Dann wird sich zeigen, wer die Nachfolge der jetzigen Amtsinhaberin Katja Jenns (18) antritt.

Bis zum Sonntag können sich weitere interessierte Kandidatinnen vorstellen, sagt Dana Mücke. Es gibt nur zwei Bedingungen: „Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein und im Landkreis Prignitz leben.“ Ansonsten sei man für alles offen. Bei der Wahl am Sonntagnachmittag absolvieren die Burgfräulein-Kandidatinnen zwei Auftritte: einmal in Freizeitkleidung und einmal in Abendkleidung. „Außerdem sollen sie ein bisschen über die Prignitz erzählen, das Thema können sie sich aber selbst aussuchen.“

Zu den Aufgaben des Burgfräuleins gehört vor allem, dass es die Stadt Putlitz in der Öffentlichkeit vertritt – zum Beispiel auf besonderen Veranstaltungen wie dem Turmblasen in den Ruhner Bergen mit dem Riesen Ramm, bei der Grünen Woche oder bei Treffen mit der Partnerstadt Kaltenkirchen. „Die jungen Frauen müssen aber nicht verschreckt sein, wenn sie mal einen Termin nicht wahrnehmen können“, versichert Dana Mücke. Dafür gebe es ja ein Vize-Burgfräulein.

Das Rahmenprogramm macht die Tanzschule

Jedes Burgfräulein bekommt ein eigenes Kleid, so die Infothekleiterin: „Das wird extra bestellt.“ Das Vizeburgfräulein könne sich aus dem Fundus eines der Kleider aussuchen. Ein Burgfräulein kann sich übrigens auch ein zweites Mal zur Wahl stellen, informierte die Infothekleiterin.

Die Gewinnerin der Burgfräuleinwahl erhält einen Reisegutschein im Wert von 400 Euro, das Vizeburgfräulein darf sich über einen Reisegutschein in Höhe von 200 Euro freuen. Außerdem erhalten alle Kandidatinnen – ob nun gewählt oder nicht – eine Tageskarte für die Kristalltherme in Bad Wilsnack.

Zum Rahmenprogramm am Sonntag ab 14 Uhr auf dem Burggelände gehören Darbietungen der Pritzwalker Tanzschule Schier-Rösel. Moderiert wird die Veranstaltung von Carsten Gohlke.

Hinweis: Interessierte junge Frauen können sich als Kandidatin für die Burgfräuleinwahl am Sonntag noch in der Infothek in Putlitz bewerben: E-Mail: bibliothek-putlitz@arcor.de oder telefonisch unter Tel.  033981/8 02 02.

Von Beate Vogel

Prignitz Prignitzer bekommen zweite Chance - Projekt „Arbeit(slos)“ hilft jungen Leuten

Eine zweite Chance bietet das Projekt „Arbeit(slos)“ der Bildungsgesellschaft Pritzwalk jungen Menschen, die ein neues Ziel suchen. Das Team, zu dem Cornelia Nickel und Manuela Körber gehören, vermittelt Jobs, eine Ausbildung oder einen Schulabschluss. Das Projekt wird über den Europäischen Sozialfonds finanziert.

10.06.2016
Prignitz Auftaktveranstaltung in neuer Begegnungsstätte - Konrad Weiß im Perleberger Judenhof

Nicht ganz einfach verlief die Geburt des neuen Mehrzweckgebäudes im Perleberger Judenhof. Doch bei der Auftaktveranstaltung mit Bürgerrechtler Konrad Weiß wurden alle Erwartungen der Veranstalter übertroffen, so groß war der Besucherandrang.

09.06.2016

Ein sechs Jahre altes Mädchen war am Sonntag ganz allein in Wittenberge (Prignitz) unterwegs. Passanten waren auf die Kleine aufmerksam geworden und informierten die Polizei. Für die Polizisten war es gar nicht leicht, die Kleine wieder zu ihrer Familie zu bringen.

06.06.2016
Anzeige