Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Putlitz Kalender zum Jubiläum des Stadtrechts
Lokales Prignitz Putlitz Kalender zum Jubiläum des Stadtrechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 10.10.2018
Bild vom Rathaus vor dem Rathaus: Der Putlitzer Bürgermeister Bernd Dannemann präsentiert den Kalender zu 700 Jahren Stadtrecht. Quelle: Bernd Atzenroth
Putlitz

In dieser Sache ist sich der Putlitzer Bürgermeister Bernd Dannemann ganz sicher: So lange wie Putlitz haben nur wenige Städte im ganzen Land das Stadtrecht. Im kommenden Jahr sind das bereits 700 Jahre. „Davon gibt es in Deutschland mit Sicherheit nicht viele, und das muss in irgendeiner Weise hervorgehoben werden“, glaubt das langjährige ehrenamtliche Stadtoberhaupt, das sich in seinem letzten Amtsjahr befindet. 700 Jahre Stadtrecht sollen dementsprechend 2019 in der Stadt auch gefeiert werden.

Eigentlich ist Putlitz ja noch viel älter. Vor 20 Jahren, 1998, feierte die Stadt ihre 1050-Jahr-Feier und erinnerte damit an ihre Ersterwähnung im Jahre 946. Damals gab es die erste urkundliche Erwähnung einer slawischen Burg „Pochlustin“ in der Gründungsurkunde des Bistums Havelberg von König Otto I.

Eigene Gerichtsbarkeit, bessere Finanzen

Aber Stadt zu sein hat für die Putlitzer einen zusätzlichen Symbolcharakter. Es sollte nach der Ersterwähnung noch 373 Jahre dauern, bis Putlitz das Stadtrecht verliehen bekam. Das war zu jener Zeit aber nicht nur eine Frage von Prestige, sondern auch von handfesten Vorteilen. So bekam Putlitz seine eigene Gerichtsbarkeit und wurde auch finanziell bessergestellt. Dass der Stadt diese Ehre zuteil wurde, war auch damals schon auf das Wirken der Familie zu Putlitz zurückzuführen – seit 1179 gilt Putlitz bereits als Stammsitz des mächtigsten Teils der Familie Gans.

Zum Stadtrechtsjubiläum gibt es bereits einen fertigen Kalender mit ausschließlich Putlitzer Motiven, der in der Stadtbibliothek im Rathaus bereits zum Preis von 9,95 Euro pro Stück käuflich erworben werden kann. Hartmut Schulz, Dieter Genkel und Olaf Waterstradt haben dafür kostenlos ihre Bilder zur Verfügung gestellt – oft wunderschöne Stadt- und Landschaftsansichten, und das auch für jedes Kalenderblatt jahreszeitengemäß. „Darüber haben wir uns sehr gefreut“, betonte Dannemann. Waterstradt hat Dana Mücke von der Infothek im Rathaus schließlich auch bei der Zusammenstellung der Bilder für den Kalender unterstützt.

Gutes Geschenk für Putlitzer und ihre Kinder

Für das Format des Kalenders hat man sich ganz bewusst entschieden: Er ist querformatig in DIN-A4. Der Bürgermeister, der selbst ein Faible für’s Fotografieren hat, findet, dass die Motive so am besten zur Geltung kommen.

„A3 wäre für viele zu groß gewesen“, findet der Bürgermeister, „das passt nicht überall an die Wand und lässt sich nicht gut verschicken.“ Genau das will man aber – Dannemann sieht in dem Kalender ein gutes Weihnachtsgeschenk, insbesondere für Kinder und Enkelkinder, die aus Putlitz stammen, aber auch für Gäste der Stadt. „Wir sind davon ausgegangen, dass viele Putlitzer den Kalender haben wollen.“ Wenn es mit dem Verkauf der Kalender so hinhaut, wie sich das Dannemann vorstellt, dann wird der städtische Haushalt nach seinen Angaben durch die Aktion nicht belastet. Im Übrigen ist der Vorrat an Kalendern „nahezu unbegrenzt“ – bei Bedarf kann nachgeordert werden. Darüber hinaus gibt es auch einen Kuli zum Preis von zwei Euro, der auf das Stadtrechtsjubiläum hinweist.

Von Bernd Atzenroth

Der Platz vor dem Putlitzer Rathaus wird nun nach Gebhard zu Putlitz benannt. Dafür musste zuvor der schon gefasste Umbenennungsbeschluss für den Jungfernsteg aufgehoben werden.

28.09.2018

Rolle rückwärts in der Gänsestadt: Die Fraktionen von Die Linke und Bürger für Stadt und Land im Putlitzer Stadtparlament wollen jetzt den Platz vor dem Rathaus in Gebhard-zu-Putlitz-Platz umtaufen.

26.09.2018

Mit der Freigabe des 1860 Meter langen Streckenstücks zwischen Schmarsow und Mertensdorf ist die Kreisstraße 7023 grundhaft erneuert. Die Straße wurde auf 5,50 Meter verbreitert.

20.09.2018