Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Putlitz Putlitz sucht 20. Burgfräulein
Lokales Prignitz Putlitz Putlitz sucht 20. Burgfräulein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 20.04.2019
Märchenhafte Kulisse: Am Putlitzer Burgturm wird in diesem Jahr zum 20. Mal ein neues Burgfräulein gewählt. Quelle: Bernd Atzenroth
Putlitz

Ist das schon wieder zwei Jahrzehnte her? Ende der neunziger Jahre wählten die Putlitzer zum ersten Mal ihr Burgfräulein. Fortan prägten die jungen Frauen, die das Amt innehatten, das Außenbild der Stadt mit. Denn sie waren bei vielen repräsentativen Anlässen dabei und begleiteten den Bürgermeister oder andere städtische Würdenträger.

In zwei Monaten steht nun die 20. Burgfräuleinwahl an, und dieser Anlass soll würdig begangen werden. Alle bisherigen Burgfräuleins wurden dazu eingeladen.

Und wer auch immer das neue Burgfräulein wird, darf sich auf ein eigenes Kleid freuen, das eine Putlitzerin eigens zu diesem Anlass selbst näht, wie Dana Mücke jetzt der MAZ verriet. Sie ist im Putlitzer Rathaus diejenige, die sich seit Jahren um die Organisation dieses nun schon traditionsreichen Ereignisses kümmert.

Noch einmal mit Dannemann und wieder mit Gohlke

Einer wird am 16. Juni dabei sein, der dann eigentlich nicht mehr im Amt ist: Noch-Bürgermeister Bernd Dannemann will es sich nicht nehmen lassen, das aktuelle Burgfräulein Vanessa noch selbst zu verabschieden – schließlich ist Bernd Dannemann ja auch nicht ganz unschuldig daran, dass es überhaupt ein Putlitzer Burgfräulein gibt.

Tradition ist auch, dass Carsten Gohlke eigens nach Putlitz kommt, um das Ereignis zu moderieren. Vielen ist der Radiomann noch bekannt, weil er jahrelang Moderator der Tour de Prignitz war.

Das aktuelle Burgfräulein Vanessa, dahinter Bürgermeister Bernd Dannemann. Quelle: Susanne Gloger

Im Amtsblatt ist nun mehr die nächste Wahl ausgeschrieben, und Dana Mücke freut sich auf möglichst viele Bewerbungen. „Die Aufgabe des Burgfräuleins ist es, die Stadt Putlitz zu vertreten“, betont sie noch einmal.

So sind die Amtsinhaberinnen bei allen Stadtfesten, aber auch beim Quellfest in Marnitz oder vergleichbaren Anlässen gern gesehen. Aber der Zeitaufwand ist überschaubar, zumal auch ein Vizeburgfräulein gewählt wird, das als Vertreterin das Burgfräuleins von ihm Termine übernimmt, bei denen es zum Beispiel verhindert ist.

Reisegutscheine als Hauptpreise

Anreiz für Bewerberinnen sind auch Preise. So erhält das Burgfräulein einen Reisegutschein im Wert von 600 Euro, ihre Stellvertreterin einen Reisegutschein für 300  Euro. Alle Teilnehmerinnen erhalten Eintrittskarten für die Therme in Bad Wilsnack. Anmeldeschluss ist der 13. Juni. Wer mitmacht, wird sich am 16. Juni einmal in Freizeit- und einmal in Abendkleidung präsentieren und außerdem einen Textvortrag über die Prignitz halten.

Von Bernd Atzenroth

Im Amt Putlitz-Berge wird im Sommer ordentlich gebaut. Die Verwaltung hat die Vorarbeit geleistet, damit unter anderem das Schulgelände in Putlitz aufgewertet wird. Triglitz bekommt einen Anbau für Geräte und einen neuen Spielplatz.

16.04.2019

Kennen Sie diese netten Menschen aus Ihrer Nachbarschaft? Wir stellen innerhalb unserer Serie „Hallo Nachbar“ Leute von nebenan vor. Jeden Tag kommen hier neue Nachbarn hinzu.

18.04.2019

Die Freiwillige Feuerwehr Perleberg lud aus Anlass des 150. Geburtstages zum Spaßwettkampf ein. Die Gastgeber gewannen vor Premslin/Glövzin und Uenze und teilten den ersten Preis – ein Fass Bier – mit allen Kameraden.

16.04.2019