Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Putlitzer Rathaus bekommt neues Fachwerk
Lokales Prignitz Putlitzer Rathaus bekommt neues Fachwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 20.07.2015
Anzeige
Putlitz

Die Sanierung des rechten Fachwerkgiebels des Putlitzer Rathauses erwies sich zwar als aufwendiger als gedacht, doch die Bauleute der Firma Pöhl aus der Gänsestadt kommen gut voran. „Das Ziel, das komplette Rathaus einschließlich Trausaal im Herbst wieder nutzen zu können, ist noch realistisch“, sagt Bürgermeister Bernd Dannemann.

Zunächst war man der Annahme, dass nur das Fachwerk im Bereich von Obergeschoss und Dachboden repariert werden muss. Nachdem der Putz am Giebel abgeklopft worden war, hatte jedoch eine neuerliche Prüfung der Bausubstanz ergeben, dass die gesamte Giebelwand erneuert werden muss. Zur Stabilisierung und besseren Wärmedämmung wurde zunächst im Juni von innen eine zusätzliche Wand hochgemauert. Das bis unter die Dachbalken reichende neue Fachwerk ist inzwischen schon bis zur Oberkante des Obergeschosses ausgemauert.

„Wir hoffen, in etwa zwei Wochen mit dem Ausmauern und dem Innenputz fertig zu sein“, so Dannemann. Dann kann die vor der Sanierung von der Giebelwand abgenommene Elektroanlage mit Schaltkasten wieder installiert werden. Unter anderem werden die Straßenlampen der Rudolf-Breitscheid-Straße von dort mit Strom versorgt. Derzeit sind sie außer Betrieb.

Maler und Fußbodenleger sollen im August in den Räumen am Giebel tätig werden.

Von Ulrich Fischer

Prignitz Die großen Ferien werden als Umbaupause genutzt - Neuer Chemiesaal für Pritzwalks Gymnasium

Kommen die Schüler des Pritzwalker Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasiums aus den Sommerferien zurück, werden sie einen neuen Chemiesaal vorfinden. Zudem wird im kommenden Schuljahr erstmals eine Studien- und Berufswoche an der Schule stattfinden. In der gibt’s viele Informationen für Schüler und Eltern rund um die künftige Berufskarriere.

20.07.2015
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 17. Juli - Schwarze Kreuze aufgestellt

+++ Wittenberge: Kreuze mit rechtsextremen Inschriften +++ Wittenberge: Tank angebohrt +++ Weisen: Tourenrad gestohlen +++ Bad Wilsnack: Stoßstange beschädigt +++ Prignitz: Zahlreiche Wildunfälle +++ Stavenow: Batterien und Kronkorken verteilt +++

17.07.2015
Ostprignitz-Ruppin Tierische Geschichten aus Wittstock - Mit dem Panzer durch den Garten

Schneckenhäuser gibt es viele, aber Schneckenhäuser mit Hausnummern wahrscheinlich nur in Wittstock, nämlich im Garten von Angela Siecke. Vor einigen Tagen gab es außerdem noch eine andere tierische Überraschung.

19.07.2015
Anzeige