Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Raser im Ort und auf der A 24 erwischt
Lokales Prignitz Raser im Ort und auf der A 24 erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 25.08.2016
Manche Raser wurden gleich angehalten Quelle: dpa
Anzeige
Neuruppin

Beamte der Polizeidirektion Nord in Neuruppin beteiligten sich Mittwoch an der bundesweiten Kontrolle gegen Raser und aggressive Fahrer. Zwei Einsätze gab es in Kyritz jeweils im 30 km/h-Bereich. „Spitzenreiter“ war ein Fahrer mit 61 km/h in der Straße der Jugend. Ein weiterer Einsatz erfolgte in Zernitz-Bahnhof.

Verwarngelder in Wittstock

Im Bereich Wittstock sind an drei Messstellen bei Tempo 50 zahlreiche Verstöße registriert worden. Es blieb beim Verwarngeld, da keiner schneller als 73 km/h fuhr. Die höchste Überschreitung wurde mit 72 km/h gemessen; Folge 35 Euro Verwarngeld.

Fahrerein schiebt Schuld aufs Navi

In Neuruppin wurden im verkehrsberuhigten Bereich 14 Kraftfahrer festgestellt, welche augenscheinlich zu schnell waren. Eine 48-jährige VW-Fahrerin will sich über die Verwarnung von 15 Euro beschweren. Ihr Navigationsgerät hatte ihr angeblich angezeigt, dass sie dort 30 km/h fahren darf.

200 Euro Bußgeld und Fahrverbot

Der schnellste Fahrzeugführer in der Prignitz wurde mit 117 km/h im 70er Bereich an der Landesstraße 10 in Gulow gemessen; Folge mindestens 200 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte.

Der schnellste Raser an der an der A 24 fuhr 187 km/h auf der 120er-Strecke. Er hat mit 160 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot zu rechnen.

Beamte im Bereich der Polizeidirektion Nord überprüften am Mittwoch zirka 6500 Fahrzeuge. 605 Fahrer waren zu schnell, davon 45 im Landkreis Ostprignitz-Ruppin und 52 im Kreis Prignitz. Dazu kamen 460 Verstöße entlang der Bundesautobahnen 10 und 24.

Von MAZonline

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 25. August - Vorfahrt genommen

Die Fahrerin eines Pkw Suzuki war offenbar für kurze Zeit unaufmerksam, als sie am Mittwoch gegen 11.30 Uhr mit ihrem Wagen auf der Wittenberger Straße in Perleberg unterwegs war und die Feldstraße passierte. Sie übersah einen Toyota, der Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Schaden: 3000 Euro.

25.08.2016

Auf Bürgernähe setzt der neue Bürgermeister von Groß Pankow, Marco Radloff. Der parteilose Politiker, der im April die Stichwahl gegen den langjährigen Amtsvorgänger Thomas Brandt gewonnen hatte, trat am Dienstag sein neues Amt im Rathaus an. Im MAZ-Interview verrät Marco Radloff, was er sich für die ersten 100 Tage und darüber hinaus vorgenommen hat.

27.08.2016

Die Bergstraße in Pritzwalk wird ab September zur Großbaustelle. Die Stadt lässt das Regenentwässerungssystem sanieren. Das erhöht gleichzeitig die Stabilität der Fahrbahn. Für die Dauer der Bauarbeiten ist eine Vollsperrung vorgesehen. Aufwändig dürften sich archäologische Begleitung und die Wasserhaltung der Baustelle gestalten.

24.08.2016
Anzeige