Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Rauchgasvergiftung nach Wohnungsbrand
Lokales Prignitz Rauchgasvergiftung nach Wohnungsbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 26.09.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Tüchen

In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Tüchen (Gemeinde Groß Pankow) brach am Dienstag gegen 5.30 Uhr ein Feuer aus. Die Mieterin verständigte die Feuerwehr und die anderen Bewohner des Hauses. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Frau wurde mit ihren beiden Kindern wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung vorsorglich ärztlich behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Brandursache könnte die Heizung eines Terrariums sein. Sie wird jetzt untersucht. Die in dem Terrarium befindliche Schlange starb bei dem Brand. Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar, das Ordnungsamt kümmert sich um eine Ersatzwohnung für die Frau und ihre Kinder. Der Sachschaden wird mit etwa 20 000 Euro beziffert.

Von MAZ-online

Per Foto aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Tankbetrüger in Wittenberge. Er hatte im Oktober vor einem Jahr dreimal an der gleichen Tankstelle Sprit gezapft, ohne zu bezahlen.

26.09.2017

Der Rheinsberger Ortsteil Basdorf hat am Wahlsonntag bundesweit für Schlagzeilen gesorgt - weil sechs Wahlhelfer auf fünf Wähler warteten. Die anderen 18 Wahlberechtigten hatten sich die Briefwahlunterlagen zuschicken lassen. Das war in Ordnung. Dennoch gab es in Basdorf einen Verstoß gegen das Bundeswahlgesetz.

28.09.2017

Mit Sebastian Steineke (CDU), Dagmar Ziegler (SPD) und Kirsten Tackmann (Linke) wird der Nordwesten Brandenburgs weiterhin von gleich drei Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten. Gleichwohl war die Freude darüber auch am Montag gedämpft. Grund ist das Ergebnis von AfD-Mann Michael Nehls aus Zechlinerhütte.

25.09.2017
Anzeige